Markiert: Bezahlte Artikel

bezahlte Artikel (Sponsored Posts) oder Linkvermietung 2

Bezahlte Artikel (Sponsored Posts) gegen Linkvermietung?

Viele Blogger wollen mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Zwei mögliche Arten dies zu realisieren sind bezahlte Artikel (Sponsored Posts) und die sogenannte Linkvermietung. Ich selbst kann von meinen Blogs aus Erfahrung sagen, dass beide Methoden tatsächlich funktionieren. Oft musst Du als Blogger jedoch viel Arbeit und Zeit investieren, bis Du an den Punkt kommst Geld zu verdienen. Beide Möglichkeiten haben ihre Vorteile, aber auch Nachteile, welche es gegeneinander abzuwägen gilt. Mit diesem Artikel möchte ich Dir sowohl die bezahlten Artikel (Sponsored Posts), als auch die Linkvermietung vorstellen. Dabei werde ich in die Tiefe gehen und neben den Werbeformen auch...

Rechtslage beim Bloggen 5

Hinweis auf Werbung beim Bloggen – Was muss gekennzeichnet sein?

Ich bin heute durch Zufall auf einen interessanten Beitrag der Kanzlei Plutte, Schleichwerbung: „Sponsored“ Hinweis ist abmahnbar, gestoßen, wo es um den Hinweis auf Werbung beim Bloggen geht. Demnach reicht es nicht aus, bezahlte Artikel (Sponsored Posts) nur als “Sponsored” / “Gesponsort” zu kennzeichnen. Vielmehr bedarf es dem Hinweis Anzeige oder Werbung. Wer sich nicht an den notwendigen Hinweis hält, dem drohen unter Umständen Abmahnungen wegen Schleichwerbung. Auch Blogger sind davon betroffen und sollten sich mit dem Themengebiet auseinandersetzen. Weil ich hier auf Blog als Nebenjob alles ums Thema Bloggen aufgreife, auch die rechtlichen Aspekte, möchte ich Dir die Rechtsprechung...