Gastartikel

In dieser Kategorie findest Du alle Artikel, die ein Gastautor geschrieben hat.

Wie funktioniert Personal Branding auf Instagram

Personal Branding auf Instagram

Gastartikel von Robert Nabenhauer

Was ist ein Influencer – Sie haben wenig Zeit, ihr Einfluss ist groß und sie sind meist teuer. Ein Großteil dieser Punkte trifft wohl auf die meisten Influencer zu, diese haben oft ein großes Potenzial und einen ebenso großen Einfluss auf die verschiedenen Kaufentscheidungen ihrer Zielgruppe. Die Influencer wissen genau, welchen Mehrwert sie ihren Auftraggebern bieten und verkaufen sich dementsprechend auch nicht unter einem gewissen Preis..

Es gibt also mit Sicherheit einige Gründe, welche die Entscheidung gegen die Zusammenarbeit mit einem Influencer noch verstärken. Allerdings bleiben sie ein Social Media Kanal, der vor allem durch Authentizität glänzt und leuchtet.

Welche Alternativen hat man denn sonst? Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Werden Sie doch Ihr eigener Influencer! Was genau damit gemeint ist und wie das funktioniert und wer von dieser Strategie besonders profitieren kann, genau das möchte ich Ihnen in den folgenden Abschnitten erklären.

6 Fragen die Du Dir beim Bloggen unbedingt stellen musst

6 wichtige Fragen, die Du Dir beim Bloggen unbedingt stellen musst

Gastartikel von Jürgen Kroder

Eigentlich ist Bloggen ganz einfach: Du meldest dich bei einer Plattform wie Wordpress.com an und innerhalb weniger Minuten produzierst Du die ersten Ergebnisse. Und diese Ergebnisse kann die ganze Welt sehen.

So die Theorie. Und auch die Praxis – bis zu einem gewissen Grad.

Nimmst Du das Bloggen richtig ernst, weil Du beispielsweise wie Ronny einen Nebenjob aufbauen oder für Dein Unternehmen einen Firmenblog umsetzen möchtest, solltest Du weniger spontan sein. Dann gilt es, das Bloggen durchdachter anzugehen.

Einen Blog durchdacht anzugehen, das mag wie eine Spaßbremse klingen, macht aber extrem viel Sinn. Denn ein professioneller Blog ist eine Unternehmung, eine Art Mini-Firma. Und jede Firma sollte immer zuerst denken, dann handeln. Ansonsten können die Folgen ernüchternd oder gar fatal sein. Mit den folgenden Ratschlägen zeige ich Dir auf, wie Du eine “Katerstimmung” beim Bloggen vermeidest.

Scroll to Top