Geld verdienen im Internet

Anzeige:
RankSider

Verlinkung mit Partnerlinks

Geld verdienen im Internet soll heute das Thema sein. Doch zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass ich auf einige hier verlinkte Plattformen mit Affiliatelinks weiterleite. Das heißt, dass ich bei den Registrierungen ggf. mitverdiene. Dir ist natürlich freigestellt stattdessen die Googlesuche zu nutzen. Ich würde mich aber dennoch freuen, wenn Du meinen Link nutzt. Denn der Blog und die Artikel kosten viel Arbeit und Zeit und ein paar Euro dafür sind fair, oder?

Es ist nicht alles Gold was glänzt

Das Thema Geld verdienen im Internet ist ein Begriff der sehr häufig gesucht wird in den Suchmaschinen. Eine Hand voll Seiten möchten Ihren Lesern den Glauben weitergeben, dass man im Internet leicht Geld verdienen kann, ohne dafür großen Aufwand zu betreiben. Jegliche Personen, die solche Thesen in das World Wide Web stellen, solltest Du mit einer Skepsis begegnen. Auch im Web ist Geld kein Gut, dass auf Bäumen wächst. Jeder Euro, muss in der Regel mit entsprechender Arbeit verdient werden. Nur mit Fleiß ist es möglich mit einer Webseite so viel Geld zu verdienen, dass man davon leben kann.

Und auch dann ist es nicht immer möglich, reich zu werden. Die Höhe des Verdienstes ist meistens davon abhängig, in welcher Branche der Inhaber tätig ist und ob eventuell auch Dienstleistungen oder Produkte verkauft werden. Mit dem reinen Bloggen ist es jedoch relativ schwer viel Geld zu verdienen. Nachfolgend möchte ich aufzeigen, welche Möglichkeiten es im Internet gibt Geld zu verdienen.

Geld verdienen im Internet

Auf meinen eigenen Blogs verdiene ich im Monat einen netten Betrag im dreistelligen Bereich. Es ist noch nicht genügend Geld um davon reich zu werden, aber ich kann davon einige Urlaube bezahlen.

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen
Mit dem eigenen Blog Geld verdienen

Die aufgeführten Einnahmequellen nutze ich teilweise selbst auf meinen Blogs und berichte daher aus Erfahrung damit. Mit entsprechendem Fleiß und gezielter Vermarktung der eigenen Seite, kann jeder seinen Blog monetarisieren. In den letzten Jahren habe ich die aufgeführten Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen, immer wieder getestet. Dadurch habe ich meine eigenen Verdienste optimieren können. Nun möchte ich mein Wissen jedoch weitergeben, damit auch Du Deinen Blog zum finanziellen Erfolg führen kannst.

Verschiedene Möglichkeiten, Geld verdienen im Internet

Bloggern steht im heutigen Zeitalter eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, um Geld im Internet zu verdienen. Auch die Unternehmen haben begriffen, dass die Blogosphäre ein riesiges Potential bietet, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Doch nicht nur die Unternehmen haben davon einen Vorteil. Auch die Blogger werden dafür finanziell entlohnt und sind dadurch auf der Suche nach immer mehr Interessenten. So ist mit der Zeit eine großartige Plattform der Vermarktung entstanden.

Geld verdienen im Internet mit Affiliate Marketing

Anzeige:

Affiliate Marketing ist eine sehr gute Einnahmequelle. Hierbei handelt es sich um einen Link der den Leser zu einem Produkt führen soll. Wenn der Leser dieses Produkt dann käuflich erwirbt, erhält der Werbende einen prozentualen Anteil am Kaufpreis.

Gerade wenn ein Blog sich in der Branche etabliert hat, ist es gut möglich Produkte an den Leser zu bringen. Wobei man als Blogger aufpassen muss, nicht als käuflich zu gelten. Man darf auf keinen Fall wegen des Geldes sämtliche Angebote annehmen.

Viele Blogs die eine entsprechende Reichweite haben, verdienen so im Monat mehrere tausend Euro. Allerdings ist bei der Affiliate Vermarktung wichtig, dass man entsprechend viele Besucher am Tag hat, sonst ist auch hier das Geld verdienen im Internet kein Zuckerschlecken.

Hier einige Portale, die sich auf Affiliate-Vermarktung spezialisiert haben und die ich auch als seriös einstufen würde:

Affilinet

Zanox

AdCell

Belboon

SuperClix!

TradeDoubler

Finanzen.de

Check24

Welche Vorteile bietet Affiliate Werbung?

Mit Affiliate Werbung kann man sehr viel Geld im Internet verdienen, da die Provisionen relativ hoch sind. Gerade bei hochwertigen Produkten, die auch einen entsprechenden Wert aufweisen, können pro Verkauf schon Mal bis zu 20 Euro verdient werden.

Zudem gibt es viele Anbieter für Affiliate Werbung, die viele verschiedene Unternehmen für Werbung heranziehen. Du musst dich also nicht auch noch um das Auffinden entsprechender Partner kümmern, sondern brauchst nur die Werbung einbinden und Deine Leser davon überzeugen, dass die Produkte einen Nährwert haben. Mit jedem Verkauf verdienst Du dann mit.

Geld verdienen im Internet durch Pay per Click Werbung

Anzeige:

Eine weitere Form der Werbung, mit Hilfe welcher Du Geld im Internet verdienen kannst, ist die Pay per Click Werbung. Im Gegensatz zur Affiliate Werbung kommt es hier nicht darauf an, ob der Leser einen Kauf tätigt oder nicht. Mit einem Klick auf die Werbung – in welcher Form auch immer – verdient der Webseitenbetreiber einen bestimmten Betrag. In der Regel bewegt sich der Verdienst pro Klick um die 0,01 bis 0,20 Euro. Es gibt auch Anbieter, die bei bestimmten Suchbegriffen mehr zahlen. In diesem Fall ist der Begriff dann allerdings auch sehr umkämpft zwischen den Webseiten. Weniger ist daher oftmals auch mehr.

Auch beim Geld verdienen im Internet mit Pay per Click, gibt es wieder einige Anbieter, die mehrere tausend Kunden bereit stellen für Werbung. Einige Anbieter möchte ich hier nachfolgend auflisten.

Google AdSense

Adiro

Das Monopol in diesem Segment hält der Großkonzern Google mit seinem Partnerprogramm AdSense. Immer wieder gab es Versuche von anderen Unternehmen hier eine Alternative zu schaffen. Aber dennoch scheint Niemand an Googles Netzwerk heranzukommen. Viele Blogs haben sich auf diese Art der Werbung spezialisiert und erwirtschaften ausschließlich mit Klicks bis zu einigen tausend Euro im Monat.

Leider kommt es bei Google immer wieder zu Sperrung von Accounts, was wiederum auf Lebenszeit gilt. Dadurch kann der Seitenbetreiber nicht auf dieses Partnerprogramm zurückgreifen und muss sich bei anderen Anbietern umsehen. Das ist sehr nachteilig, aber Google lässt sich auch durch einen Einspruch nicht dazu bewegen, hier eine Reaktivierung vorzunehmen. Vor allem für Webseitenbetreiber, die nichts getan haben, ist das oftmals sehr ärgerlich.

Der große Vorteil dieser Werbung ist die Einfachheit diese einzubauen und auch die geringen Mindestvoraussetzungen für die Webseiten. Jede Webseite ist im Prinzip geeignet, Klickwerbung zu integrieren, auch wenn diese nur wenige Besucher hat. Je höher der Traffic ist desto mehr Geld lässt sich dadurch im Internet verdienen.

Geld verdienen im Internet durch Links verkaufen oder vermieten

Immer mehr Blogger versuchen Links auf Ihren Seiten zu verkaufen oder zu vermieten. Dies ist mittlerweile zu einem sehr lukrativen Geschäft geworden und bietet einen Möglichkeit mit hohem Verdienst.

Es sei aber darauf hingewiesen, dass Google versucht solche Geschäfte zu unterbinden. Dies endet, wenn es heraus kommt, in Abstrafungen bei der Google Indexierung und heute teilweise große Nachteile. Es ist unter den Experten allerdings nicht geklärt, denn es gibt auch Andere, die die Meinung vertreten, dass Google es nicht herausfinden kann.

Nun folgt eine Auflistung der mir bekannten Anbieter für Textlinkverkäufe.

Backlinkseller

Seedingup

Everlinks

Trustlink

Wenn man das Geschäft mit den Textlinkverkäufen richtig angeht, kann man einen großen Gewinn im Monat erwirtschaften. Die Gefahr dabei von Google ertappt zu werden ist allerdings hoch und kann zum kompletten Einbruch der Webseite führen. Ist man erst ein Mal gesperrt, lässt sich die Seite nur sehr schwer wieder davon befreien.

Grundvoraussetzungen zum Geld verdienen im Internet
Grundvoraussetzungen zum Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet mit Bezahlten Artikeln

Eine weitere Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen bieten die sogenannten bezahlten Artikel. Hier tritt ein Unternehmen oder eine Agentur mit dem Blogger in Kontakt und handelt einen zu schreibenden Artikel heraus, aus welchem auf die eigene Webseite verlinkt werden soll.

Heute ist es durchaus gewollt, dass der Blogger bis zu dreistellige Beträge für einen solchen bezahlten Artikel erhält. Der große Vorteil von solchen Artikeln, ist das der Blogger den Text selbst verfassen kann. So bleibt er sich seinem Stil treu und kann damit Geld verdienen. Außerdem kann der Blogger entscheiden, ob er den Artikel schreiben möchte oder nicht. Denn nicht jeder Blogger verkauft seine Meinung gerne komplett, nur um an Geld zu kommen.

Mittlerweile haben sich auch hier schon einige Anbieter gefunden, welche es den Bloggern einfacher macht, ein Unternehmen zu finden, welches einen Artikel schalten lassen möchte.

Hallimash

RankSider

Ranksider

Seedingup

Auch Seedingup (früher Teliad) zählt mittlerweile zu den Anbietern, die bezahlte Artikel anbieten. Hier muss man allerdings sagen, dass dort nur 12 Monate vergütet werden und die Preise relativ gering sind. Außerdem bestimmt Seedingup selbst die Preise anhand der Webseitendaten die ermittelt worden sind. Es ist dem Betreiber der Webseite nicht möglich die Preise zu verändern, bzw. nur moderat zu ändern.

Wenn Du noch mehr über bezahlte Artikel oder auch Sponsored Posts erfahren willst, empfehle ich Dir meinen Artikel mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Dort habe ich die bezahlten Artikel noch intensiver thematisiert.

Mit dem eigenen Blog einen Nebenverdienst erzielen
Mit dem eigenen Blog einen Nebenverdienst erzielen

Geld verdienen im Internet: Werbung direkt vermarkten

Die wohl effektivste und auch gewinnbringenste Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen, ist die Direktvermarktung. Hier legt der Webseitenbetreiber selbst Hand an und versucht Unternehmen zu finden, die Werbung schalten möchten. Das bringt den Vorteil mit sich, dass man unabhängig eines Vermittlerinternehmens einen Kunden finden kann und sich damit die Provision spart.

Dieses Ersparnis kann man letztendlich an den Endkunden weiter geben. Gerade wenn der Zeitraum für eine Kampagne länger ausfällt, steigt auch der Preis für die Werbefläche an. Wenn der Blog dann noch relativ viel Traffic vorweisen kann, ist es schon möglich, dass man mit einer Kampagne einen vierstelligen Betrag erhält.

Die zuvor aufgeführten Möglichkeiten um im Internet Geld zu verdienen, sind nur die häufig verwendeten Methoden. Es gibt allerdings noch andere Wege, wie zum Beispiel Mitgliederbereiche, Newsletter, Textbörsen und Viele mehr, die jedoch nicht in diesem Artikel thematisiert werden sollen.