Meine Seobility Erfahrungen – SEO Werkzeug zum Erfolg?

Meine Erfahrung mit SEObility dem SEO Werkzeug zum Blog Erfolg

Mit Seobility konnte ich einen neuen Partner im Blog gewinnen. Das SEO Werkzeug kann Dir mit Analysen dabei helfen, Deine Rankings zu verbessern.

Mit diesem Artikel möchte ich meine Seobility Erfahrungen mit Dir teilen und den Anbieter auf Herz und Niere testen. Denn SEO Tools gibts es mittlerweile wie Sand am Meer.

Die Dienstleistungen der Firmen weichen dabei in Punkto Umfang und Preis teilweise extrem voneinander ab. Ein Vergleich lohnt sich daher definitiv, wobei Dir mein Seobility Test helfen wird.

Genau aus diesem Grund zeige ich Dir exklusiv einen Einblick in die Software sowie einige Erfahrungen Dritter. So kannst Du Dir ein Bild davon machen, ob der Helfer bei der Suchmaschinenoptimierung zu Deinem Projekt passt oder nicht.

Hinweis: Das ist ein objektiver Review des Seobility SEO Tools. Der Beitrag ist nicht bezahlt und Inhalte nicht vorgegeben!

Wer betreibt das SEO Werkzeug?

Die Seobility SEO Suite* wird betrieben von der Seobility GmbH mit Sitz in Nürnberg. Schon allein dieser Faktor hat mich völlig überzeugt.

Warum? In Zeiten von DSGVO und Datenschutz sehe ich es lieber, wenn meine Daten in Deutschland bleiben, was hier der Fall ist. Die Server stehen bei Hetzner in Deutschland.

In einigen Fällen kommst Du nicht drum herum. Aber wenn ich eine Wahl habe, entscheide ich mich für das Deutsche Unternehmen.

Das gibt mir einfach ein besseres Gefühl. Ist jedoch Geschmackssache und jeder Mensch kann diesbezüglich frei entscheiden.

Das Unternehmen schreibt auf seiner Webseite Folgendes:

Seobility soll für Einsteiger genauso wie für SEO Profis, die in die fachliche Tiefe gehen wollen, wertvoll sein. Darum arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Software noch einfacher in der Anwendung zu machen und gleichzeitig durch neue Funktionen weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Quelle: Offizielle Webseite

Die Geschichte des Tools

Mittlerweile gibt es das SEO Werkzeug von Seobility bereits seit dem Jahr 2013. Damals wurde lediglich ein sogenannter SEO Check angeboten.

Im darauf folgenden Jahr (2014) lunchte die Firma eine eigene Software zur Suchmaschinenoptimierung. Diese umfasst neben Onpage Optimierungen und Mitbewerber Vergleichen noch die Überwachung Deiner Rankings und Backlinks.

Das SEO Werkzeug wurde seither stetig weiterentwickelt und hilft im Jahr 2021 bereits über 200.000 Nutzern das Optimum aus der eigenen Webseite herauszuholen.

Mit Seobility wollen wir SEOs, Online Marketer und Website Betreiber weltweit dabei unterstützen, bessere Websites zu erstellen und damit ihren Online-Erfolg zu steigern.

Quelle: Offizielle Webseite

Bereits auf den ersten Blick überzeugt mich nicht nur der Webauftritt der Firma, sondern ebenfalls die Idee hinter All dem.

Ob das jedoch auch technisch überzeugen kann, liest Du in meinen weiter unten dargestellten Erfahrungen zum SEO Tool.

Seobility Erfahrungen Dritter

Bevor ich mir ein eigenes intensives Bild der SEO Software verschaffe (u. a. Leistungen, Preise, Langzeittests etc.) wollte ich zunächst schauen, was Andere vom SEO Werkzeug halten.

Erfahrungen zu Seobility auf Trustpilot

Darum habe ich mir die Seobility Erfahrungen im Netz genauer angesehen. Zunächst habe ich mich hierzu bei Trustpilot einem gängigen Bewertungsportal belesen, bevor ich letztlich in den Seobility Test einsteige.

Insgesamt 17 Bewertungen / Erfahrungen gab es dort (Stand: Oktober 2020) zu verzeichnen. Mit 4,4 Sternen erreicht die Software der Seobility GmbH einen hervorragenden Wert.

Nachfolgend einige Ausschnitte der Erfahrungen anderer Menschen:

[…] Zuverlässige Analysen mit sinnvollen SEO Textvorschlägen. […]

[…] Der Support von Seobility ist absolute Weltklasse. Ich habe dadurch schon viele Optimierungen der Website machen können. Ich kann das SEO Tool seobility nur empfehlen. Es gibt auch immer wieder Updates und Optimierungen. […]

[…] Schon kostenlos eine absolute Empfehlung und zu dem Preis ist die kostenpflichtige Variante auch unschlagbar, andere Tools können zwar hier und da mehr, kosten dafür aber auch das 5-10 fache. Von mir klare Kaufempfehlung!! […]

Quelle: Trustpilot Bewertungen

Wer mich kennt, weiß dass ich mich bei Erfahrungsberichten nicht auf eine Quelle verlasse. Aus diesen Gründen habe ich mich nach weiteren Seobility Erfahrungen im Internet vor meiner Nutzung umgeschaut.

Erfahrungen auf Trustedshops

Fündig geworden bin ich bei Trustedshops, wo nicht nur Onlineshops bewertet werden. Die dortigen Erfahrungen zu Seobility als SEO Werkzeug sahen ähnlich überzeugend aus.

Insgesamt 20 Bewertungen mit 4,95 Sternen (von 5,00). 19 Personen haben volle Sternezahl gegeben, eine Person gab 4 Sterne. Hier ein paar weitere Auszüge aus den Seobility Erfahrungen Anderer:

[…] Ich bin sehr zufrieden mit SEObility. So bin ich in der Lage meinen Blog SEO-technisch zu optimieren und bestehende Fehler zu eliminieren. Auch der Kundenservice ist sehr gut – meine Fragen wurden bisher schnell beantwortet und man hat sich auch am Telefon ausreichend Zeit für mich genommen. […]

[…] Super Hilfe Tool für Onpage Seo. Durch die ausführlichen Erklärungen ebenfalls für Einsteiger geeignet. […]

Quelle: Trustedshops Bewertungen

Google Erfahrungen zu Seobility

Wer selbst ein Google My Business führt, weiß selbst dass mittlerweile jedes Unternehmen dort vertreten ist. Daher gibt es auch bei Google Erfahrungen zu Seobility.

Insgesamt 30 Personen haben die Firma aus Nürnberg bei Google bewertet. Das sogar echt gut mit 4,7 von 5 Sternen. Nachfolgend einige Auszüge aus den Google Rezensionen von Seobility, sprich den Erfahrungen anderer Nutzer.

Bisher nur gute Erfahrungen mit den Funktionen und dem Leistungsumfang. Fairer Preis. Auch bei Nachfragen zu Abrechnungen hat uns der Support freundlich, persönlich und schnell geantwortet – klare Empfehlung!

Google Renzensionen

Super Service – schnelle Reaktion – kompetente Antworten – kann ich nur empfehlen!

Google Renzensionen

Ich nutze als Web- und Online-Marketing-Agentur dieses Tool seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Wenn es Probleme gibt, wird sehr schnell darauf reagiert. […]

Google Renzensionen

Das soll mir an dieser Stelle jedoch an Seobility Erfahrungen dritter Personen reichen. Kommen wir nun zu den Preisen, Leistungen und später dann zu meinem eigenen Bericht / Test zum SEO Tool.

Preise & Leistungen bei Seobility

Ganz ehrlich als normaler Blogger musst Du schon genau schauen, wofür Du monatlich Geld ausgibst. Zwar gibt es diverse Einnahmequellen für Blogs, aber richtig viel kommt dabei nicht rum. In der Regel verdienen gute Blogger zwischen 100 und 500 Euro im Monat.

Viele SEO Tools kosten monatlich mindestens 50 bis 100 Euro, teilweise schon in der Light Version, die nicht alle Funktionen bietet. Aus diesem Grund ist es naheliegend, zu versuchen ohne auszukommen.

Was oft mit vielen Umwegen verknüpft ist. Du musst mühselig Daten zusammensammeln. Eine echte Alternative sind kostengünstigere Anbieter, wie zum Beispiel Seobility.

Das Angebot dort versucht genau diesen Wünschen zu entsprechen. In der kostenlosen Basisvariante kannst Du bereits einige Funktionen testen. Allerdings bist Du im Umfang etwas eingeschränkt oder kannst Funktionen nicht ganz so häufig verwenden.

Die Premium Variante des SEO Tools kostet bei jährlicher Zahlungsweise ca. 380 Euro. Das entspricht etwa 32 Euro pro Monat, was gegenüber dem Platzhirsch XOVI mit 99 Euro eine deutliche Ersparnis ist.

Anliegend ein Screenshot mit den Tarifen, Preisen und Funktionen die inbegriffen sind.

SEObility Software Preis Übersicht
SEObility Software Preis Übersicht

Wer sich für die jährliche Zahlungsweise entscheidet spart 20%. Beachte allerdings, dass der Betrag bei jährlicher Zahlungsweise auf einmal anfällt. Vielleicht macht es Sinn monatlich die 32 Euro zur Seite zu legen.

Mehr gibt es gegen Aufpreis

Wenn Dir die 300 Keywords oder 25.000 Seiten, die gecrawlt werden können, nicht ausreichen weil Deine Webseite zu groß ist, dann kannst Du zusätzliche Optionen buchen. Das geht ganz bequem aus dem Dashboard des SEO Werkzeuges heraus, wie Du auf dem nachfolgenden Screenshot erkennen kannst.

Mehr Zusatzleistungen können gegen Aufpreis erworben werden
Mehr Zusatzleistungen können bei Seobility gegen Aufpreis erworben werden

Natürlich kostet Dich das etwas. Ein weiteres Projekt zum Beispiel inklusive 100 Keywords wird mit 12,90 € pro Monat berechnet. Wenn Du lediglich mehr Keywords brauchst, kannst Du 100 für 9,90 € pro Monat dazu kaufen. Ein kleiner Blog sollte aber wohl mit den 300 Keywords auskommen, die im Tarif inbegriffen sind.

Die kostenlose Version mit 10 Keywords könnte aber etwas zu knapp bemessen sein. Das musst Du im Zweifel testen. Wer zum Beispiel nur statische Seiten hat und kein Magazin, könnte mit 10 Keywords gut zurecht kommen. Wenn die Suchbegriffe zu denen Du gefunden werden willst sich auf wenige beschränken.

Erfahrungsgemäß kann ich jedoch sagen, dass sich im Laufe der Zeit bei einem Blog viele Beiträge ansammeln, die Du entsprechend mit Seobility überwachen solltest. Zumindest wenn Du Deine Rankings im Blick haben bzw. verbessern willst. Da macht die Premium Version doch mehr Sinn.

SEO Werkzeug Seobility im Test: Funktionsumfang

Das Dashboard vom SEO Tool

seobility dashboard keine Projekte angelegt
seobility dashboard keine Projekte angelegt

Oben im Screenshot kannst Du die Ansicht nach dem Login in die SEO Software von Seobility sehen. Zunächst herrscht hier etwas Leere. Das war in meinem Test nicht anders.

Denn naturgemäß sind bei einem neuen Konto noch keine Projekte angelegt. Aus diesem Grund wird dort Nichts zu sehen sein. Wenn Du jedoch ein Projekt und erste Analysen gestartet hast, füllt sich das Dashboard mit Leben. Es ist quasi die Schaltzentrale von der Du überall hinkommst.

Auf der rechten Seite habe ich im Screenshot noch die Menüpunkte hineinkopiert. Diese befinden sich bei Seobility normal etwas weiter unter, zumindest der untere Kasten. Die Toolbar zeigt Dir bereits grob welche Funktionen Dir in der Seobility SEO Suite zur Verfügung stehen werden. Aber keine Angst ich werde darauf noch gezielter eingehen.

Ein neues Projekt anlegen

seobility Neues Projekt anlegen Basis Angaben
seobility Neues Projekt anlegen Basis Angaben

Zunächst gilt es ein neues Projekt anzulegen. Dazu gibst Du nicht nur einen Namen bzw. URL zu Deiner Homepage an. Du kannst dazu noch angeben, ob Subdomains mitgecrawlt werden sollen, ob regelmäßig gecrawlt werden soll und wenn ja, wie häufig.

Außerdem kannst Du an diesem Punkt noch E-Mail-Benachrichtigungen einstellen. Durch meine Erfahrung im Tool kann ich Dir an dieser Stelle noch sagen, dass Du dies später noch verändern kannst.

seobility Neues Projekt anlegen Crawlingeinstellungen
seobility Neues Projekt anlegen Crawlingeinstellungen

Die Crawling Einstellungen im SEO Werkzeug kannst Du weiterhin noch genauer vornehmen. Unter Anderem wieviele Unterseiten, externe Seiten und Dateien berücksichtigt werden sollen.

Im letzten Schritt solltest Du Dein Projekt noch verifizieren. Das bedeutet, Du bestätigst Seobility, dass Du der Inhaber der Webseite bist. Das kann ähnlich wie in der Google Search Console per DNS, Meta Tag oder aber mit einer HTML Datei erfolgen.

seobility Neues Projekt anlegen Verifizierung
seobility Neues Projekt anlegen Verifizierung

Im nächsten Schritt beginnt das SEO Tool nun Deine Webseite zu crawlen & zu analysieren. Das kann nach meinen Erfahrungen im Test zwischen 5 und 15 Minuten dauern. Wenn Du die E-Mail-Benachrichtigung aktiviert hast, erhältst Du im Anschluss eine E-Mail mit dem Hinweis, dass der Vorgang abgeschlossen wurde.

seobility Neues Projekt anlegen Crawling
seobility Neues Projekt anlegen aktives Crawling

Auswertung des Crawlings im Seobility Test

Wenn das Crawling durch Seobility beendet ist, erhältst Du einen ersten Einblick in die Ergebnisse Deiner Webseite. Die Auswertung wird dabei in verschiedene Kategorien unterteilt.

Im untenstehenden Bild kannst Du die Ergebnisse für Technik & Meta zu meinem Blog erkennen. Oben wird Dir angezeigt, wann das Crawling erstellt wurde, wie lange es gedauert hat und wie die durchschnittliche Antwortzeit war.

Erfahrungsgemäß erzielst Du, wenn Du vorher nicht entscheidend auf Suchmaschinenoptimierung geachtet hast, keine sonderlich guten Ergebnisse. Das hat der Test von Seobility auch für meinen Blog gezeigt.

Also keine Angst, wenn das Ergebnis Dich enttäuscht. Aber dafür ist Seobility da! Du kannst aufgrund der Erfahrungen der Firma Änderungen vornehmen, die Deine Webseite nach vorn bringen werden.

SEO Werkzeug Technik & Meta
SEO Werkzeug Technik & Meta

Als problematisch hat Seobility bei meinem Blog 24 Seiten mit keinem individuellen Seitentitel bewertet. Da ich nicht alle meine älteren Beiträge optimiert habe, kann das durchaus sein. Ob und wie ich dieses Problem angehen werde, entscheide ich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt.

Die nächste Kategorie der Auswertung des SEO Werkzeuges sind die Backlinks. Dort erhältst Du weitreichende Informationen wieviele Backlinks Du bisher sammeln konntest, wie hoch der Follow-Anteil ist und wieviele Domains auf Dich verlinken.

Im unteren Bereich werden Dir dann noch Webseiten angezeigt, die auf Dich verlinkt haben und wie gut diese Verlinkung für Dich ist (laut Seobility). Ich kann bereits jetzt sagen, dass Google die Links teilweise anders beurteilt.

Das sind durchaus wichtige Kennzahlen. Weil Backlinks ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung geworden sind. Ohne entsprechende Verlinkungen, wirst Du langfristig nicht weiter nach oben kommen. Diese Erfahrung konnte ich in den letzten Jahren mit meinen Blogs sammeln.

Auswertung der Backlinks

SEO Werkzeug Backlink Übersicht
SEO Werkzeug Backlink Übersicht

Im Dritten Punkt geht es um die Keywords, welche Du mit Hilfe von Seobility überwachen willst. Hier kannst Du manuell Keywords eingeben oder aber Dir Vorschläge vom SEO Tool machen lassen. Die Vorschläge werden nach bereits vorhandenen Rankings in Google bzw. wenn Du Mitbewerber eingetragen hast auch nach deren Rankings gemacht.

SEO Tool Backlinks überwachen
SEO Tool Backlinks überwachen

Mittlerweile habe ich einige hundert Keywords eingetragen und ein paar Konkurrenten. Das hat durchaus positive Auswirkungen gebracht. Insbesondere im Vergleich mit anderen und deren Platzierungen.

SEO Tool Mitbewerber Vergleich
SEO Tool Mitbewerber Vergleich

Die Keywords Rankings in Seobility als Optimierungswerkzeug einsetzen

Meine Erfahrungen mit Seobility haben außerdem gezeigt, dass es sich lohnt die Keyword Rankings gezielt einzusetzen. Schließlich siehst Du schon welche Keywords mit welchen URLs gute Platzierungen erreichen.

Das kannst Du gut für Dich und Deine Webseite ausnutzen. In dem Du dem Text weitere Keywords hinzufügst oder aber weitere Abschnitte ergänzt. Viele SEOs setzen solche Techniken zur Verbesserung ihrer Rankings ein. Ich finde Seobility unterstützt Dich als SEO Werkzeug in diesem Punkt sehr gut. Ich konnte damit diverse Blogs in Google optimieren.

Vergiss aber nicht den Linkaufbau. Dieser sollte ergänzend zur OnPage Optimierung eingesetzt werden. Ohne hochwertige Verlinkungen kommst Du nämlich in den Platzierungen nicht vorran. Das haben die Erfahrungen in den letzten Jahren hier im Blog gezeigt. Wie Du potenzielle Webseiten zum Linkaufbau mit Seobility findest, zeige ich Dir weiter unten noch.

Neue Keyword Ideen

Ich fand im SEO Werkzeug von Seobility die Statistiken zu den Google Anfragen von Keywords etwas umständlich. Vielleicht auch weil ich noch den Google Keyword Planner gewohnt bin bzw. andere SEO Tools.

Klar kann ich auch hier zum Beispiel SEO Werkzeug eingeben. Aber es fehlt an “ähnlichen Suchbegriffen”. Daher habe ich mit diesem Problem den Seobility Support angeschrieben. In einer Rückmeldung wurde mit versichert, dass das Unternehmen an einer Lösung arbeitet.

Seobility verwies mich jedoch zeitgleich auf eine bereits vom Unternehmen betriebene Webseite zur Keyword Recherche, die aktuell kostenlos genutzt werden kann. Die Keyword-Tools sind jedoch auf 10 Anfragen pro Tag begrenzt. Das kennen wir bereits von ähnlichen Anbietern wie Ubersuggest. Langfristig will Seobility das jedoch auch komplett in die SEO Software einarbeiten.

Zudem ist in der Software noch ein sogenanntes WDF-IDF Tool inbegriffen. Damit kannst Du kontextuell relevante Beiträge im Internet finden. Meine Erfahrungen und ein paar Hintergrundinformationen zum WDF-IDF Tool folgen etwas weiter unten.

Seobility SEO Tool Keywords prüfen
Seobility SEO Tool Keywords prüfen

Im Keyword Tool habe ich mal beispielsweise SEO Tool eingegeben, um Dir das detaillierter zeigen zu können. Das Ergebnis kannst Du oben im Bild sehen. Das kostenlose SEO Werkzeug von Seobility zeigt Dir nun Keywords an sowie deren Suchvolumen und den Wettbewerb.

Damit kannst Du also versuchen Deinen Content zu optimieren, um bessere Rankings bei Google abzugreifen.

Das WDF*IDF Tool für Backlinkziele

Das WDF IDF Tool für Trend Themen nutzen
Das WDF IDF Tool für Trend Themen nutzen

Um bessere Inhalte erschaffen zu können, solltest Du wissen welche Themen gut “laufen” und was die anderen Webseiten für Keywords nutzen. Außerdem kannst Du so Backlinkziele zum Linkaufbau definieren. Das WDF*IDF Tool in Seobility kann Dir dabei helfen, dies zu analysieren. Hierzu will ich Dir kurz meine Erfahrungen mit dem WDF*IDF Tool in Seobility berichten.

Ich habe in der Suche einfach mal Blog Marketing eingegeben. Das Ergebnis siehst Du im Bild oben. Dir wird im nächsten Schritt ein Balkendiagramm angezeigt, welches die wichtigsten Keywords in dem Zusammenhang mit dem Suchbegriff auflistet. Außerdem werden die Keywords entsprechend gewichtet. So erkennst Du gleich, worauf Du Dich fokussieren solltest.

Im weiteren Verlauf werden Dir noch die besten Mitbewerber angezeigt inklusive einiger Daten, die Dir bei der Beurteilung helfen können. Schau Dir dazu am besten mal nachfolgende Grafik an:

WDF IDF Linkziele definieren
WDF IDF Linkziele definieren

Ich habe Dir die ersten 3 Ergebnisse abgebildet. Aus Datenschutzgründen die Konkurrenten allerdings geschwärzt. Neben dem Artikel und dessen Daten (Länge, Ladezeit, Backlinks, verweisende Domains) kannst Du auf der rechten Seite noch sehen, welche Keywords in dem Beitrag verwendet wurden. Diese sind nach Wichtigkeit sortiert.

Das kann Dir dabei helfen einen weitaus besseren Artikel zu schreiben oder aber um Backlinks von relevanten Webseiten zu erhalten. Denn die aufgeführten Inhalte sind hochwertig. Eine Verlinkung von dort auf eine relevante Seite von Dir, kann Dir einen Boost in den Suchmaschinen bescheren. Meiner Erfahrung aus den letzten Monaten des Testens, sind die dort aufgeführten Daten durchaus interessant für die Suchmaschinenoptimierung.

Langzeit Erfahrungen zu Seobility im Test

Was mir in den ersten Wochen des Testens aufgefallen ist, Seobility ist als SEO Werkzeug eher für den Gebrauch am Desktop PC geeignet. Zwar ist die Webseite der Firma auch mit dem Smartphone erreichbar und wie gängige Internetseiten erreichbar.

Der Praxistest hat jedoch gezeigt, dass teilweise einige Dinge nicht mobiloptimiert sind. Zumindest konnte ich einige Kontrollkästchen oder Buttons am Handy nicht anklicken. Diverse Inhalte haben überlappt. Aber um schnell mal etwas unterwegs zu gucken ist es durchaus geeignet. Das sind zumindest meine mobilen Erfahrungen mit Seobility.

Seobility Dashboard Langzeit

Auf lange Sicht betrachtet kannst Du im Projekt dann auch diverse Veränderungen betrachten. Unter Anderem der Optimierungsgrad, der Dir zeigt wie sich Deine Tätigkeiten auf Deine Webseite ausgewirkt haben. Das wird wiederum im Zeitraum zum letzten Crawling und ebenfalls zum ersten Crawling betrachtet.

SEO Tool Optimierungsgrad
SEO Tool Optimierungsgrad

Weiterhin kannst Du Dir den Sichtbarkeitstrend und eine Zusammenfassung ansehen. Es zeigt dann einen Verlauf und wieviele Keywords in welchen Platzierungen anzutreffen sind. Jedoch auch nur für die überwachten Keywords. Wenn Du also nicht alle Keywords hinzugefügt hast, siehst Du mitunter nicht alle Deine Platzierungen bei Google.

Sichtbarkeitstrend und Zusammenfassung
Sichtbarkeitstrend und Zusammenfassung

Im Übrigen hast Du noch eine Live-Übersicht zu allen Keywords, welche Du eingetragen hast. Es werden Dir verschiedene Daten angezeigt, zum Beispiel die Platzierung, die Veränderungen, die Suchanfragen pro Monat. Du kannst die angezeigten Suchbegriffe noch mit Filtern einschränken.

Keywords überwachen mit Seobility
Keywords überwachen mit Seobility

Nach einigen Monaten mit Seobility, meine Erfahrungen

So langsam konnte ich mich mit den Funktionen vertraut machen und habe zusätzliche Möglichkeiten gefunden. Zum Bespiel der Vergleich mit den Wettbewerbern im Verlauf der Backlinks von verschiedenen Domains. Unter diesem Menüpunkt hast Du die Möglichkeit die verwendeten Webseiten Deines Blogs mit denen der Konkurrenz zu vergleichen.

Das kann meiner Meinung nach durchaus hilfreich sein. Zum Beispiel wenn Du an einem direkten Konkurrenten in den Rankings vorbei kommen willst. Mein Test hat hierzu sehr gute Erfahrungen mit Seobility beim Vergleich gezeigt.

Ich habe das mal mit 2 Konkurrenten dargestellt in der Grafik unten. Du siehst während mein Blog (mittlerer Strahl) an Backlinks gewinnen konnte, ist ein weiterer Mitbewerber ähnlich angezogen, der zweite ganz unten hat jedoch kaum Backlinks dazu gewonnen.

Seobility Backlink Überwachung Vergleich Wettbewerber
Seobility Backlink Überwachung Vergleich Wettbewerber

Das Google Core Update im Dezember 2020 hat uns alle getroffen. Das hat auch meinen Blog sehr zurückgeworfen. Bei Seobility habe ich das natürlich ebenfalls bemerkt. Vor dem Update von Google lag meine Sichtbarkeit laut Seobility noch bei rund 380. Danach bin ich auf unter 100 runtergefallen.

Bis zu Anfang des neuen Jahr habe ich allerdings meine Rankings zurückerobert. Das kannst Du in der Sichtbarkeit Entwicklung für Desktop PCs erkennen. Dazu habe ich Dir eine Grafik unten verlinkt. Der Test hat gezeigt, dass Du diesen Wert durchaus im Auge behalten solltest.

Seobility Sichtbarkeits Entwicklung
Seobility Sichtbarkeits Entwicklung

Broken Links und technisches SEO mit Seobility

Die technische Auswertung meines Blogs hat mir auf lange Sicht ebenfalls sehr weitergeholfen. Meine Erfahrungen mit Seobility sind hier durchweg positiv.

Denn das SEO Tool zeigt Dir stets, wo Du Verbesserungen vornehmen kannst. Zum Beispiel werden Dir tote Links angezeigt, die nicht mehr erreichbar sind. Damit konnte ich einen Broken Link Checker einsparen.

Und glaube mir bei vielen Beiträgen kommt das schon häufiger vor, dass es eine Seite nicht mehr gibt. Aus den unterschiedlichsten Gründen, wie Insolvenz, Umstrukturierungen o. Ä.

Leider werden bei Seobility häufig Links als nicht erreichbar angezeigt, obwohl diese nach einem eigenen Test ordnungsgemäß erreicht werden können. Ich könnte mir vorstellen, dass Seobility Probleme mit Affiliate Links hat, die dann umgeleitet werden.

Nicht alle Optimierungen sind notwendig

Wenngleich nicht alle Optimierungen die vorgeschlagen werden in die Tat umgesetzt werden können bzw. müssen.

Meine Beiträge zum Beispiel werden in der Suche so dargestellt, dass am Ende der Blogname erscheint. Nehmen wir diesen Beitrag als Beispiel. Er heißt meine Seobility Erfahrungen – Dein SEO Werkzeug zum Blog Erfolg? Yoast SEO hängt für die Google Suche daran noch ein – Blog als Nebenjob.

Seobility gibt mir nun bei vielen Beiträgen den Fehler aus, dass die Überschrift zu lang sei. Das sollte aber meiner Erfahrung nach kein Problem sein, Google kürzt irgendwann ein. Gute Webseiten gehen da ähnlich vor. Wichtig ist nur die wichtigen Begriffe in den ersten 50 Zeichen des Titels zu haben.

Vergleich zu anderen SEO Tools

Warum solltest Du gerade Seobility kaufen, wenn es doch einige SEO Tools auf dem Markt gibt? Ich will ganz ehrlich sein. Es gibt sicher andere Anbieter mit ähnlichen oder sogar besseren Leistungen.

Berichten zu Folge haben XOVI, Searchmetrics etc. auch intensivere Möglichkeiten zum Beispiel beim Überwachen von Keywords und Rankings. Das ist schwer zu sagen, ich kenne weder die genauen Datenbanken von Seobility noch die der Konkurrenz.

In meinem Seobility Test konnte mich das SEO Tool aber durchaus überzeugen. Ein paar Kleinigkeiten könnten besser werden. Daran arbeitet das Unternehmen jedoch. Der Support ist freundlich und kompetent, das bestätigen auch oben aufgeführte Erfahrungen von Dritten. Zumal Du vom Seobility Support binnen weniger Stunden eine Antwort erhältst.

Die Preise der Module müssen allerdings irgendwo herkommen. Sodass ich schon davon ausgehe, dass die Platzhirsche hier Vorteile haben könnten. Was ich mir in einem weiteren Test später nochmal ansehen will. Ist mir das den dreifachen Preis im Monat wert? Sicherlich nicht. Genau darum sehe ich das SEO Werkzeug von Seobility auch im Vorteil.

Wenn Du es genau wissen willst, musst Du wohl die möglichen Anbieter testen und die Ergebnisse vergleichen. Xovi, Ryte, Seobility, KWFinder und SEMrush kannst Du meines Wissens nach kostenlos testen, weil es Testabos gibt.

Fazit zum Seobility SEO Werkzeug Test

Mir hat Seobility* wirklich gut gefallen als SEO Tool. Dir ist es möglich nicht nur alle Deine Platzierungen zu überwachen, sondern auch neue Ideen zu finden. Die Langzeitüberwachung macht Spaß, weil Du die Veränderungen grafisch siehst.

Die Veränderungen bei den Positionierungen werden sehr schnell übernommen und machen die Live-Überwachung wirklich gut. Grundsätzlich kannst Du Seobility sowohl mobil als auch am Desktop nutzen. Allerdings gibt es noch etwas Verbesserungspotential für Smartphones, was mein Test gezeigt hat.

Klare Kaufempfehlung für Seobility?

Der Preis ist allerdings auf dem Markt unschlagbar. Für knapp 32 Euro pro Monat (bei jährlicher Zahlung runtergerechnet) findest Du kaum ein anderes SEO Tool. Gerade die Marktführer fangen erst bei 100 Euro pro Monat an. Meine Erfahrungen in der Arbeit mit Seobility haben zudem gezeigt, dass es durchaus Tiefe hat, um einen großen Blog aufzubauen. Einen Blog der gute Rankings bei den Suchmaschinen erzielt.

Klar kannst Du diese Ergebnisse auch ohne ein SEO Werkzeug erzielen. Erfahrungsgemäß ist das jedoch sehr schwierig mit kostenlosen Tools umsetzbar. Irgendwann werden Dir einfach die Grenzen aufgezeigt. Wer professionell an die Sache herangehen will, sollte sich daher überlegen, ob er nicht etwas Geld in die Hand nimmt.

Ich kann aus meinem Test und den darin gesammelten Erfahrungen mit Seobility nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Und kostenlose testen kannst Du das SEO Werkzeug ebenfalls. Warum also warten? Oder kennst Du etwa bessere Werkzeuge als Seobility, die den Preis schlagen?

17 Kommentare zu „Meine Seobility Erfahrungen – SEO Werkzeug zum Erfolg?“

  1. Pingback: Keyword Recherche - multiple Rankings erzielen » Blog als Nebenjob

  2. Pingback: Blogger Honorar & Vergütung - Welche Preise angemessen sind! » Blog als Nebenjob

  3. Pingback: Blogbeitrag in der Google Suche nach oben bringen

  4. Pingback: Einnahmequellen eines Blogs - Wo und wie Du wirklich Geld verdienst! » Blog als Nebenjob

  5. Danke für diese ausführliche Darstellung. Finde auch, dass Seobility stark unterschätzt ist. Das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich unschlagbar. Nutze sonst sehr gerne ahrefs, das ist bei der Backlinkanalyse deutlich besser als Seobility. Für Onpage reicht aber auch Seobility.

    1. Hallo Mihael,

      danke für Deine Einschätzung.

      Ahrefs ist aber eben auch deutlich teurer, wie xovi etc.

      Daher finde ich ist das Seobility SEO Tool mein Favorit unter den SEO Werkzeugen. Insbesondere kleine Blogs können damit nicht viel verkehrt machen.

      30 Euro sind ziemlich fair und in Kombination mit der Google Search Console bekommt man alle notwendigen Statistiken.

      VG
      Ronny

  6. Pingback: 14+ deutsche SEO Blogs die Du kennen solltest » Blog als Nebenjob

  7. Hallo Ronny,

    vielen Dank für den wirklich sehr ausführlichen Bericht bzw. Deine Seobility Erfahrungen.

    Ich finde es immer interessant andere Blickwinkel zu betrachten. Darum lese ich gern solche Artikel. Deinen Blog habe ich durch Zufall in den sozialen Medien gefunden.

    Seobility scheint wirklich eine Alternative zu sein. Ich werde auf jeden Fall die kostenlose Version mal testen. 32 Euro im Vergleich zur Konkurrenz ist ja nun für ein SEO Tool oder Werkzeug wie Du es nennst, nicht viel. Xovi etc. sind da schon deutlich teurer.

    Ich persönlich versuche im SEO mit Werkzeugen zu arbeiten die kostenlos und günstig sind. Leider ist das aktuell nicht mehr so leicht. Die Google Search Console gibt zwar gute Hinweise, aber Nichts was in die Tiefe gehen würde. Ubersuggest ist fast unnutzbar geworden durch die 3 Abfragen am Tag und die zusätzlichen Limitierungen.

    Seobility und auch die Keyword Tools scheinen eine echte Bereicherung. Daher danke ich Dir nochmal für Deine Seobility Erfahrungen die Du hier geteilt hast. ;)

    VG
    Thomas

    1. Hallo Thomas,

      danke für Deinen Kommentar.

      Es freut mich Dich “zufällig” über die sozialen Medien erreicht zu haben. Es ist immer schön wenn die Arbeit fruchtet.

      Meine Seobility Erfahrungen sind wie Du gelesen hast ziemlich positiv. Klar gibt es Verbesserungspotential, aber der Preis machts dann halt.

      Ich wollte die nächsten Monate nochmal Xovi unter die Lupe nehmen und vergleichen. Mal sehen ob ich das schaffe und ob es meine Seobility Erkenntnisse dann ergänzen kann.

      VG
      Ronny

  8. Pingback: Hilft der Google Keyword Planner immernoch bei den Rankings? » Blog als Nebenjob

  9. Pingback: Deine Google Rankings verbessern sich nicht von allein! » Blog als Nebenjob

  10. Pingback: Die richtigen Partnerprogramme für Affiliatewerbung » Blog als Nebenjob

  11. Pingback: Online Geld verdienen ist leicht!? » Blog als Nebenjob

  12. Pingback: Bloggen - Zwischen Einnahmen, Reichweite und Leidenschaft » Blog als Nebenjob

  13. Pingback: SEO Kennzahlen: So nutzt Du Blog Statistiken zur Optimierung

  14. Pingback: Wie Du Deine Google Treffer verbessern kannst » Blog als Nebenjob

  15. Pingback: Wie Du Content Marketing als Blogger umsetzt » Blog als Nebenjob

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Scroll to Top