Kategorie: Blog als Nebenjob

Zukunft des Internets 0

Die Zukunft des Internets – Rechtsprechung zerstört uns!

Das Internet ist sehr nützlich, in vielerlei Hinsicht. Doch zurzeit steht die Zukunft des Internets auf dem Spiel. Die Rechtsprechung zerstört uns. Gesetze sind wichtig, keine Frage! Gerade in Zivilrechtsstreiten und bei der Strafverfolgung ein absolutes Muss. Menschenrechte und Würde sind Normen die es zu schützen gilt. Aber im Moment (bzw. seit einigen Jahren) geht die Rechtsprechung meiner Meinung zu weit. Die Zukunft des Internets, in der Form wie wir es kennen, scheint gefährdet zu sein. Irgendwelche Theoretiker sprechen Urteile bzw. halten sich an EU Gesetze, die dem kleinen Mann als Webseitenbetreiber mehr schaden als nutzen. Mit diesem kritischen Beitrag...

Mehr Backlinks erhalten 4

Mehr Backlinks erhalten – Wie und wo?

Jeder Blogger wünscht sich, dass der eigene Blog über Suchmaschinen gefunden wird, das die Inhalte zu Diskussionen anregen und anderen Menschen weiterhelfen. Um dieses Ziel zu erreichen ist es zwangsläufig notwendig, mehr Backlinks erhalten zu haben. Ohne Verlinkungen ist es schlichtweg nicht möglich bekannter zu werden oder bessere Platzierungen in den Suchmaschinen zu erreichen. Auf der anderen Seite sollte man den Linkaufbau langsam angehen. Es wirkt sich oft negativ auf das Ranking aus, wenn Du mehr Backlinks erzwingen willst, ohne dabei auf die Qualität und die Art und Weise zu achten. Im heutigen Artikel möchte ich Dir näher erläutern wie...

bezahlte Artikel (Sponsored Posts) oder Linkvermietung 0

Bezahlte Artikel (Sponsored Posts) gegen Linkvermietung?

Viele Blogger wollen mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Zwei mögliche Arten dies zu realisieren sind bezahlte Artikel (Sponsored Posts) und die sogenannte Linkvermietung. Ich selbst kann von meinen Blogs aus Erfahrung sagen, dass beide Methoden tatsächlich funktionieren. Oft musst Du als Blogger jedoch viel Arbeit und Zeit investieren, bis Du an den Punkt kommst Geld zu verdienen. Beide Möglichkeiten haben ihre Vorteile, aber auch Nachteile, welche es gegeneinander abzuwägen gilt. Mit diesem Artikel möchte ich Dir sowohl die bezahlten Artikel (Sponsored Posts), als auch die Linkvermietung vorstellen. Dabei werde ich in die Tiefe gehen und neben den Werbeformen auch...

letzte Mahnung 2

Die letzte Mahnung – Was tun wenn der Kunde nicht zahlt?

Es ist schön wenn der eigene Blog erfolgreich ist und Du Aufträge von potentiellen Kunden erhältst. Darüber freut sich Jeder. Mittlerweile muss sich aber auch fast jeder Blogger mit der letzten Mahnung beschäftigen. Die letzte Mahnung kommt häufiger vor als man denkt. Aber was kannst Du eigentlich als Blogger tun, wenn Dein Auftraggeber nicht zahlt? Im heutigen Artikel möchte ich versuchen Dir ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg zu geben, um Deinen Kunden zur Zahlung zu bewegen. Eine Vielzahl von Unternehmen tut sich dabei sehr schwer. Es gibt mindestens eine Hand voll Maßnahmen, welche gut helfen, um...

Sich nebenberuflich selbstständig machen - Schreiben 0

Nebenberuflich selbstständig machen

Die Anzahl von Unternehmen und Selbstständigen in Deutschland steigt stetig an. Es handelt sich jedoch nicht nur um Vollzeitbeschäftigungen. Sich nebenberuflich selbstständig machen zu können, ziehen viele Deutsche ebenso in Betracht, um ihr Grundeinkommen aufzustocken. Laut einer Studie ist die Zahl der Nebenjobs grundsätzlich ohnehin gestiegen. Im Jahr 2017 waren es noch 2,7 Millionen Menschen die nebenberuflich tätig waren / einem Zweitjob nachgingen, weil das Haupteinkommen nicht ausreicht. Nebenberuflich selbstständig machen sich ebenso viele Blogger und arbeiten im Rahmen eines Kleingewerbes. Heute möchte ich Dir aufzeigen, wie Du Dich nebenberuflich selbstständig machen kannst und worauf Du achten musst.

Rechtslage beim Bloggen 1

Hinweis auf Werbung beim Bloggen – Was muss gekennzeichnet sein?

Ich bin heute durch Zufall auf einen interessanten Beitrag der Kanzlei Plutte, Schleichwerbung: „Sponsored“ Hinweis ist abmahnbar, gestoßen, wo es um den Hinweis auf Werbung beim Bloggen geht. Demnach reicht es nicht aus, bezahlte Artikel (Sponsored Posts) nur als “Sponsored” / “Gesponsort” zu kennzeichnen. Vielmehr bedarf es dem Hinweis Anzeige oder Werbung. Wer sich nicht an den notwendigen Hinweis hält, dem drohen unter Umständen Abmahnungen wegen Schleichwerbung. Auch Blogger sind davon betroffen und sollten sich mit dem Themengebiet auseinandersetzen. Weil ich hier auf Blog als Nebenjob alles ums Thema Bloggen aufgreife, auch die rechtlichen Aspekte, möchte ich Dir die Rechtsprechung...

Blog Buchhaltung - Blog Rechnungswesen 2

Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen

Kleine und große Unternehmen müssen sich mit dem Thema Buchhaltung auseinandersetzen. Aber wie sieht das eigentlich als Blogger aus? Ist Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen vorgeschrieben bzw. wer muss überhaupt eine Buchhaltung durchführen? Welche Arten von Buchhaltung gibt es? Das große Thema Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen möchte ich heute einfach und verständlich erklären, damit Du der Aufgaben in Deinem Blog gewachsen bist. Dieser Artikel soll Dir als kleiner Leitfaden dienen, um Fehler zu vermeiden. Es gibt viele Dinge zu beachten und viele Stolperfallen.

Nischen Webseite mit Erfolg 1

Die Verweildauer der Besucher auf dem Blog erhöhen

Jeder Blogger ist bestrebt die Verweildauer der Besucher auf dem Blog zu erhöhen. Das ist gerade dann wichtig, wenn man auf seinem Blog etwas verkaufen will, und sei es nur Werbung. Aber auch ohne Verkaufsabsichten ist es sehr wichtig. Eine höhere Verweildauer ist nämlich auf der einen Seite ein gutes Argument mehr Geld zu verdienen und auf der anderen Seite eine Möglichkeit neue Stammleser zu generieren. Alles in Allem solltest Du versuchen die Aufenthaltsdauer Deiner Besucher so hoch wie möglich zu halten, denn auch Suchmaschinen wie Google bewerten diese mit.

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen 9

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen – wie geht das?

Bloggen kann in manchen Fällen nicht nur ein Hobby sein. Viele Autoren wollen mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Um das zu erreichen, brauchst Du jedoch sehr viel Fleiß, ein gutes Konzept, Geduld und – ganz wichtig – Fachwissen in Deinem Bereich, über den Du Artikel schreiben willst. Um mit dem eigenen Blog Geld verdienen zu können, solltest Du Dich außerdem gut ausdrücken können. Es ist eher unwahrscheinlich dass Du mit Umgangsslang die breite Masse begeistern kannst. Aber es ist nicht unmöglich! Im heutigen Artikel möchte ich Dir etwas Grundsätzliches zum Konzept eines Bloggers und der Webseite mit auf den...

Richtig Zitieren im Blog 0

Richtig zitieren im Blog – Grundregeln

Jeder Blogger will bzw. muss sich irgendwann mal eines fremden Inhaltes bedienen, um den eigenen Worten mehr Aussagekraft zu verleihen. Oft dienen Zitate auch als Gedankenanstoss oder Einleitung in einem Artikel. Das ist an sich nichts Verkehrtes, im Gegenteil ich selbst nutze oft Zitate in meinen Blogs. Aber wenn Du zitierst, musst Du das auch korrekt machen. Es gibt Grundregeln für das richtige Zitieren. Das gilt nicht nur bei wissenschaftlichen Arbeiten, sondern auch in einem Beitrag im Blog. Heute möchte ich Dir die Grundregeln des richtigen Zitierens im Blog näher erläutern, damit Du Dir sicher sein kannst, keine Abmahnungen von...

Mit dem eigenen Blog einen Nebenverdienst erzielen 1

Mit dem Blog einen Nebenverdienst erzielen

Blogs erfreuen sich größerer Beliebtheit als Jemals zuvor in der Geschichte des Internets. Die meisten Hobbyblogger wollen mit dem Blog einen Nebenverdienst erzielen und denken es ist damit getan, eine Domain, etwas Webspace zu organisieren und mit einer Open Source Software – wie zum Beispiel WordPress – loszulegen Texte zu verfassen. Leider muss ich Dich enttäuschen. Das ist nicht das Patentrezept für den großen Nebenverdienst mit dem eigenen Blog. Warum es nicht so einfach ist mit dem Blog einen Nebenverdienst zu erzielen (Ich rede hier von einem höheren monatlichen Betrag), zeige ich Dir im heutigen Artikel.

0

Kryptowährungen – Bitcoin und Ähnliches

Irgendwie hat doch jeder schon mal von den sogenannten Kryptowährungen gehört. Bitcoin (die erste Kryptowährung) und ähnliche Zahlungsmittel gibt es auch nicht erst seit Gestern. Genau genommen ist PayPal ja nichts Anderes (Oder? Auf die Frage komme ich später zurück!), denn mit Hilfe von Kryptowährungen werden Gelder digital transferiert. Häufig kann der Kunde damit online Einkaufen, Verkaufen, Handeln und mittlerweile auch schon spekulieren. Aber was steckt eigentlich genau hinter der Kryptowährung? Welche Anbieter gibt es? Sind solche Zahlungsmethoden sicher? Das werde ich im heutigen Artikel klären.

Datenschutz Grundverordnung 25.05.2018 6

Die neue Datenschutz Grundverordnung ab 25.05.2018

Die Gesellschaft wird immer mehr digital. Überall kommen die neuen Medien zum Einsatz. Daten über Personen werden gespeichert und verarbeitet. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber eine neue Datenschutz Grundverordnung herausgegeben, welche ab dem 25.05.2018 greift. Diese Datenschutz Grundverordnung aus dem Jahr 2018, betrifft nicht nur große Unternehmen bzw. Online Shops. Auch jede Privatperson die einen Blog betreibt und Kommentare dazu zur Verfügung stellt, hantiert mit den privaten Daten, zumindest mit Anzeigenamen, Emailadressen und unbewusst sogar vielleicht der IP Adresse. Viele Blog Betreiber speichern auch sogenannte Cookies und wissen es nicht einmal. Aber Unwissenheit schützt in Deutschland nicht vor Strafe,...

1

Blog nebenberuflich betreiben

Möchten Sie neben Ihren Job ein paar Euro dazuverdienen um sich einen Wunsch zu erfüllen? Vielleicht endlich ein neues Handy, eine Garage oder den nächsten Urlaub? Das ist mit dem Blog nebenberuflich auf jeden Fall möglich. Aber die ersten Erfolge werden sich nicht sofort einstellen. Sie benötigen daher Ausdauer, aber auch Fleiß. Bitte machen Sie nicht den Fehler und schenken den vielen Seiten Vertrauen, welche Ihnen angeblich aufzeigen wollen wie Sie in wenigen Wochen schon 500 € oder mehr verdienen! Klingt gut, keine Frage. Die Wahrscheinlichkeit liegt allerdings bei 0 mit diesen Methoden langfristig und legal mit dem Blog nebenberuflich...

Grundvoraussetzungen zum Geld verdienen im Internet 1

Grundvoraussetzungen zum Geld verdienen im Internet

Das Thema Geld verdienen im Internet wird häufig in Blogs und auf Webseiten aufgegriffen. Das liegt schlichtweg daran, dass fast jeder Webseitenbetreiber gerne nebenbei den einen oder anderen Euro verdienen möchte. Für die meisten Blogger ist das allerdings nicht nur ein Traum, sondern die Realität. Dennoch verkennen viele Menschen die Arbeit, welche hinter solchen Webseiten steckt. Es ist nicht einfach mal ein Blog aufgesetzt, mit ein paar Texten gefüllt und schon sprudelt das Geld wie aus dem Nichts. Auch im Internet wird Fleiß / Engagement entsprechend vergütet. Aber es gilt eben auch der Grundsatz: Ohne Fleiß kein Preis! Voraussetzungen zum...

1

Marketing Agenturen

Viele Blogs sind mittlerweile so groß geworden, dass diese Mitarbeiter zum Schreiben von Artikeln haben. Der Trend des Bloggens führt an keinem Unternehmen mehr vorbei. Umso wichtiger werden die zu schreibenden Texte, welche für Suchmaschinen optimiert werden müssen. Hier ist weniger oft mehr. Wer es mit Wordphrasen übertreibt, kann durchaus schnell abgestraft werden (von Google). Es gibt daher heutzutage zum Beispiele gezielt für SEO Texte Wortzähler, welche es einfacher machen, die Texte professionell zu verfassen. Wer allerdings zu viele Texte erstellen muss, um die eigenen Blogs am Leben zu erhalten, sollte gegebenenfalls darüber nachdenken eine Online Marketing Agentur zu beauftragen....

3

Welchen Drucker im Buero nutzen

Auch als Blogger kommt es vor, dass man einen guten Drucker zur Verfügung haben sollte. Aus diesem Grund möchte ich mich heute mit dem Thema Drucker etwas genauer beschäftigen. Denn Drucker ist nicht gleich Drucker. Viele werden aber einwenden, wozu ein Blogger denn einen Drucker benötigt. Nun ganz einfach, auch als Blogger muss man zumindest ein Kleingewerbe angemeldet haben. Das wiederum bedeutet, dass Steuern am Ende des Jahres abzuführen sind. Für die Steuererklärung ist zumindest eine Einnahme-Überschuss-Rechnung zu erstellen, die der Steuererklärung beizufuegen ist. Des Weiteren verlangt auch das Finanzamt eine Buchführung. Das bedeutet, dass erstellte Rechnungen oder Gutschriften von...

2

Den eigenen Blog mehrsprachig (bilingual) betreiben

Mit heutigem Artikel soll die Frage geklärt werden, ob es sinnvoll ist den eigenen Blog in zwei Sprachen zu veröffentlichen. Als Blogger ist es wichtiger denn je, neue Absatzmärkte zu etablieren, um langfristig erfolgreich sein zu können. Die eigenen Artikel in einer weiteren Sprache zu veröffentlichen, kann dem Blog potentielle neue Kunden verschaffen. Ich möchte eine zweite Sprache daher als Marketing Instrument nachfolgend etwas genauer unter die Lupe nehmen. Vorteile einer zweisprachigen Webseite Höhere Reichweite Die Vorteile einer zweisprachigen Webseite liegen eigentlich auf der Hand. Wenn man lediglich einen deutschen Blog betreibt, ist die Zielgruppe in der Regel an die...

0

Einnahmen Bericht Dezember 2015

Mit dieser Artikelkategorie habe ich mir bewusst etwas Zeit gelassen. Denn der Blog musste zunächst erst einmal ins Rollen kommen, damit überhaupt Einnahmen generiert werden konnten. Das dauert erfahrungsgemäß immer einen gewissen Zeitraum. Die Webseite muss erst Aufmerksamkeit bei Google erreichen, um nicht völlig unsichtbar zu sein. Ist diese Hürde überwunden, kann man durchaus die ersten Umsätze verzeichnen. Dies ist aktuell schon der Fall. Der Artikel ist daher schon angebracht, auch wenn sich das in den nächsten Monaten noch deutlich steigern sollte bzw. muss. Einnahmequellen Meine Einnahmen auf diesen Blog setzen sich wie folgt zusammen: Finanzen.de Partnerprogramm: 0,00 Euro Das...

2

Warum ist eine interne Verlinkung genauso wichtig wie Linkaufbau?

Viele Webseitenbetreiber verbinden mit dem Begriff Suchmaschinenoptimierung oder auch SEO genannt (Kurzform: Search Engine Optimization) den Linkaufbau von externen Quellen. Sie versuchen so eine Menge eingehende Links zu generieren, damit die eigene Webseite / der eigene Blog bekannter wird. Ob nun Verlinkungen aus Kommentaren, Foren, Blogverzeichnissen oder Links von anderen Webseiten. In der Regel ist das auch ein guter Plan, denn mehr Links bedeuten eigentlich auch mehr Besucher. Interne Verlinkung ist genauso wichtig! Mindestens genauso wichtig ist es allerdings die Besucher auch auf die Artikel innerhalb der Webseite zu verteilen. Die meisten Webseiten verlinken auf einen gut besuchten Artikel oder...

3

Weihnachten als Marketinginstrument für Blogs

Zunächst möchte ich allen ein schönes Weihnachtsfest und besinnliche Tage wünschen. Ebenso schon im Voraus einen guten Rutsch in das neue Kalenderjahr 2016. Aus gegebenem Anlass möchte ich über das Thema Weihnachten als Marketinginstrument für Blogs schreiben. Weihnachten ist bereits angebrochen und die Festtage werden immer wieder für eine Vielzahl von Geschenken genutzt. In der heutigen Zeit wird das Internet auch immer mehr als Geschenke-Ideen-Geber in Anspruch genommen. Zu Weihnachten muss man nicht bloggen – falsch! Wer glaubt, dass die Veröffentlichung von Texten zu Weihnachten rausgeschmissene Zeit wäre, irrt gewaltig. Zu Weihnachten lesen mehr Menschen im Internet Artikel, als an...

1

Anbietervorschau: Backlinkseller; Vermarktung des Blogs

Wer träumt nicht von einem Blog der wie von allein monatlich ein kleines Einkommen abwirft? Ich würde jetzt auf Anhieb behaupten, ziemlich jeder Blogger hat solch einen Traum im Kopf herumschwirren. Doch die Realität sieht anders aus. Es ist alles Andere als ein Zuckerschlecken, mit dem eigenen Blog Geld zu verdienen. Nur sehr wenige Blogger werden es in Ihrem Leben soweit schaffen, zumindest um sagen zu können mein Einkommen mit dem Blog übersteigt die Ausgaben um ein Vielfaches. Geld verdienen mit dem Blog? Um mit dem eigenen Blog Geld zu verdienen, braucht es mehr als eine WordPress Installation und ein...

0

Wenn das Bloggen zum Alltag wird

Heute bin ich auf einen sehr interessanten Beitrag auf einem von Peer Wandigers Blogs gestoßen – 5 Dinge die deinen Blog-Erfolg bremsen, wenn du nicht aufpasst. Ich möchte eben jenen Artikel aufgreifen und meine eigene Erfahrung mit dem Bloggen einbringen. Bevor ich damit anfange, muss ich allerdings etwas weiter ausholen, um den Hintergrund zu erläutern. Meine eigenen Blogs Mittlerweile betreibe ich meine Blogs seit über 10 Jahren und verdiene auch den einen oder anderen Euro damit. Als Nebenjob lässt sich auf jeden Fall damit leben. Dennoch habe ich meine Blogs nicht so ins Rampenlicht gestellt bzw. stellen können wie es...

0

Haftpflichtversicherung für Blogger

Die Gesellschaft hat sich mit dem Verlaufe der Jahre weiter entwickelt. So auch das aktuell geltende Recht. Leider hat das auch den Nachteil, dass man als Blogger genau prüfen muss, welche Kommentare veröffentlicht werden, welche Bilder man einsetzt und wie man auf die Quelle hinweist. Schnell kann es zu einem Schadenfall kommen und der geht oftmals weit in die eigene Tasche. Zur Gewohnheit sollte sich ein Webseitenbetreiber dies nicht werden lassen. Dann ist die Abmahnung auch ganz schnell ein existenzbedrohendes Ereignis. Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn sich – auch als Blogger – Haftpflichtangebote verschiedener Versicherer anzusehen. So kann...

0

Kann jeder Bloggen?

Das Internet bietet in der heutigen Zeit eine Flut von Informationen. Insbesondere Blogs sind wie aus dem Nichts ins World Wide Web vorgedrungen. “Thomas” von nebenan hat einen Blog. Dort postet er in der Regel wie sein Tag verlaufen ist, was er zum Frühstück gegessen hat und welcher Film am Abend im TV läuft. Genau so sind die Erfahrungen, die wir machen. Viele verwechseln das Bloggen mit dem Posten von Inhalten auf Facebook. Nur wenige Betreiber eines Blogs machen sich darüber Gedanken, worauf ein Blog wirklich abzielt. Und das ist meiner Meinung nach mittlerweile kein Stormshit mehr oder der Ablauf...

Datenschutz Grundverordnung 25.05.2018 1

Welche Daten / Bilder darf ich von anderen Seiten verwenden?

Eine Webseite kann in der heutigen Zeit eigentlich fast jeder erstellen, egal ob Kenntnisse in Programmiersprachen vorhanden sind oder nicht. WordPress ist immer mehr im Kommen und natürlich ebenso kostenlos. Aber auch Joumla, Buddypress oder andere Open Source Content Management Systeme können sich im Vergleich sehen lassen. Immer mehr Laien können sich somit in die Welt des World Wide Web verewigen und Inhalte online stellen. Die Gefahr ist groß und lauert Erschreckenderweise verlieren gerade diese Laien jegliche Form von Vorsicht und informieren sich nicht zum Thema, welche Risiken eine Webseite mit sich bringen kann. Hier meine ich nicht nur die...

0

Backup des eigenen Blogs erstellen

Jeden Tag Artikel veröffentlichen, Kommentare freigeben und beantworten. Im eigenen Blog sind unzählige Daten vorhanden. Doch dann auf ein Mal wird man gehackt bzw. die Daten auf dem Server des Providers, Vieles muss gelöscht werden. Alle Daten sind weg? Dem kann man sehr gut vorbeugen und das auch ohne große Kenntnisse mit Servern. Viele Provider bieten Ihren Kunden in diesem Punkt auch kostenlose Unterstützung an. Wie wichtig ist ein Backup? Meiner Meinung nach ist es in der heutigen Zeit ohne ein regelmäßiges Backup nicht mehr sicher. Nicht nur die Anzahl der Webseiten im Internet steigt, sondern auch die Gefahren, denen...

1

Das passende Partnerprogramm für die eigene Webseite

Im heutigen Artikel möchte ich das Thema Partnerprogramme etwas vertiefen. Jeder Webseitenbetreiber hat wahrscheinlich irgendwo auf seiner Webseite ein Partnerprogramm eingesetzt, egal auf welche Art und Weise nun die Vergütung dafür erfolgt. Doch nicht jedes Partnerprogramm wird auf Seite A und B den gleichen Erfolg feiern können. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig die richtigen Programme zu lokalisieren und sich dort zu bewerben. So kann man bereits mit der Auswahl einen großen Streuverlust vermeiden, der sich hinterher im Gewinn widerspiegeln kann, aber nicht muss. Nachfolgend ein paar Tipps, was man unbedingt beim Partnerprogramm beachtet werden sollte. Affiliate Netzwerke oder...

0

Werbung für die eigene Webseite schalten

Jeder Blogger würde gerne mit seinen Texten eine Vielzahl von Besuchern ansprechen. Doch in der Realität sieht das Vorhaben nicht ganz so leicht aus. Gerade am Anfang eines Blogs scheinen die Besucher dem Autor nicht gerade die Tür einzurennen. Dabei schreibt man die Texte doch aber genau für diese potentiellen Leser. Wenn nun aber keiner auf den Blog stoßen und keine Diskussionen gestartet werden, ist die Arbeit doch völlig umsonst, werden viele Denken. Stets weiter arbeiten Das Geheimnis beim Bloggen ist stets am Ball zu bleiben und weiter an den eigenen Texten zu arbeiten bzw. diese zu optimieren. Je mehr...

3

Geld verdienen mit der Webseite: View, Click, Lead oder Sale?

Mit diesem Artikel möchte ich etwas tiefer in die Materie des Geld Verdienens mit der eigenen Webseite eintauchen. Dabei sollen die gängigsten Formen vorgestellt werden, die Vor- und Nachteile aufgezählt sowie eine kleine Übersicht aufgezeigt werden. Am Ende des Artikels würde ich mich genauso über rege Beteiligung in den Kommentaren zum Thema freuen, vielleicht sogar ein Erfahrungsaustausch anderer Blogger bzw. Webseitenbesitzern. Welche Möglichkeiten gibt es mit der eigenen Webseite Geld zu verdienen? Die am häufigsten verwendeten Möglichkeiten, um Geld mit der eigenen Webseite zu verdienen, sind Partnerprogramme auf Basis von Views, Clicks, Leads und Sales. Was sich hinter den genannten...

Den eigenen Blog bekannter machen 28

Den eigenen Blog bekannter machen – Mehr Besucher erzeugen

Den eigenen Blog bekannter machen. Der eigene Blog ist erstellt und veröffentlicht. Die ersten Texte stehen schon online, aber irgendwie tut sich nichts an den Besucherzahlen? Dieses Problem hat jeder Blogger am Anfang. Mit heutigem Artikel möchte ich kurz einige Tipps anführen, um mehr Besucher auf die eigene Webseite zu locken. Denn ganz so einfach ist Bloggen nicht! Sonst würde jeder Blogger jeden Tag tausende von Lesern ansprechen.

0

Einnahmebericht Februar 2014

Dieser Artikel wird nicht ganz so lang werden, wie die bisherigen, das muss ich wohl vorab mitteilen. Der Blog ist noch sehr neu und hat sich noch nicht so sehr etabliert in der Scene. Die Werbung von entsprechenden Anbietern ist zwar bereits eingebunden und wird auch erfolgreich geschalten. Dennoch sind die Besucherzahlen noch nicht so hoch, dass sich damit ein großer Gewinn einfahren lassen würde. Der Gewinn diesen Monat beträgt dementsprechend noch 0,00 Euro. Eine Aufteilung des Gewinnes auf die verschiedenen Werbemaßnahmen, die ich hier im Blog eingebunden habe, erspare ich mir dadurch einfach mal und hoffe auf das Verständnis...

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen 0

Als Autor mit Texten Geld verdienen

Es gibt viele Wege im Internet Geld zu verdienen. Eine dieser Methoden sind Texte für Andere zu verfassen und für diese Texte vergütet zu werten. Doch lohnt es sich eigentlich dies zu tun? Oder ist es eher nicht so lukrativ, wie andere Tätigkeiten, mit denen man Geld verdienen könnte. Dazu habe ich mich vor allem auf den gängigen Portalen für Textautoren angemeldet und diese getestet. Meine Erfahrungen dazu möchte ich hier kurz schildern und Dir aufzeigen ob Du als Autor mit Texte Geld verdienen kannst.

Nischenseite als Marketinginstrument 4

Warum gerade eine Nischen Webseite gut genutzt werden kann

Heute möchte ich das Thema Nischen Webseite aufgreifen und etwas dazu erklären: Warum kann gerade eine Nischen Webseite zum Geld verdienen genutzt werden? Und die noch wichtigere Frage, wie nutze ich eine Nischen Webseite aus, wie finde ich diese Nische und welche Möglichkeiten bietet mir die Webseite? Denn wenn es so einfach wäre eine Nische zu finden, würde wohl mittlerweile jeder Geld verdienen. Aber dem ist in der Praxis nicht so. Es gibt nur eine Hand voll Blogger bei denen das auch funktioniert.

Texte für Suchmaschinen optimieren 2

Texte für Suchmaschinen optimieren

Im letzten Artikel habe ich euch gezeigt, wie man die richtigen Keywords für seine Texte finden kann und auch entsprechende Variationen davon, die weniger umkämpft sind. (Wie findet man die richtigen Keywords) Heute soll es nun darum gehen, wie man diese gefundenen neuen Möglichkeiten möglichst effizient einsetzt. Aus diesem Grund soll es heute um das Thema Texte für Suchmaschinen optimieren gehen.

Die richtigen Keywords 4

Wie findet man die richtigen Keywords

Die ersten Artikel auf BaN sind geschrieben. Ich habe bereits über Themen wie Unternehmensformen und was man bei der Gründung eines Unternehmens beachten muss berichtet. Nun will ich etwas mehr von den theoretischen Themen weg. Heute möchte ich mit diesem Artikel näher darauf eingehen, wie man eigentlich für die Texte die richtigen Keywords findet und diese für sich nutzen kann. Denn die Keywords sind für die Suchmaschinenoptimierung extrem wichtig, sonst wird Deine Seite nicht so gut gerankt, wie sie könnte.

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen 6

AdSense – Was tun wenn Account gesperrt wurde?

Google Adsense ist eines der größten context-sensiblen Netzwerke im Internet. Jeder hat die Google AdBlöcke schon mal gesehen und weiß sofort, dass es sich um AdSense handelt. Gerade wenn man Werbung sehr nah am Thema der eigenen Webseite versucht zu installieren, kommt man eigentlich an AdSense nicht vorbei. Doch was ist wenn der eigene Account gesperrt wurde? Kann man sich dagegen wehren? Wenn nicht, was könnte man dann tun? Das sind die Frage die ich mir im Zusammenhang mit meinem eigenen Blog heute auch gestellt habe, zumindest einen Teil davon. Aber hierzu in den weiteren Absätzen mehr. Doch bevor es...

2

Bloggen – Gewerbe? Welche Unternehmensform?

Mit dem Bloggen Geld zu verdienen ist der größte Wunsch eines Webseitenbetreiber. Doch was sagt Vater Staat dazu? Muss sich ein Blogger gewerblich anmelden? Und was dann, brauch man eine Firma und welche Unternehmensform sollte gewählt werden? Das sind die Frage, die ich mit diesem Artikel grundsätzlich beantworten möchte. Alles weitere werden wir dann sehen.

Den eigenen Blog bekannter machen 0

BLogverzeichnisse – braucht man diese Art von Eintragung wirklich?

Nachdem ich hier auf BaN nun die nötigen Vorkehrungen für das Layout, erste Schritte in Sachen Kategorien und Widgets vorgenommen habe, geht es nun an das Eingemachte: Den Content und Linkgewinnung. Bereits Gestern habe ich mir Gedanken darüber gemacht, ob und in welche Blogverzeichnisse ich die Seite eintragen möchte. Doch sind die Blogverzeichnisse eigentlich noch zeitgemäß und bringen Vorteile für uns Blogger? Oder ist es mittlerweile besser seinen Blog dort nicht einzutragen?

WordPress 4

Der Blog als Nebenjob, was muss man beachten?

Es gibt Blogs mittlerweile wie Sand am Meer, die Einen sehr erfolgreich, die Anderen eher nicht so erfolgreich. Aber alle Blogs haben eines Gemeinsam: Der Betreiber des Blogs möchte auf kurze oder lange Sicht einen Gewinn mit seiner Seite erzielen. Zumindest wollen das die meisten Blogger, weil man erkannt hat, dass gerade Blogs als Werbefläche sehr gefragt sind. Doch was muss man als Blogger eigentlich beachten, wenn man Geld verdienen möchte? Mit diesem Artikel möchte ich euch einen Einblick darin verschaffen in die umfangreiche Welt eines Blogs.

Diese Webseite speichert einige personenbezogene Daten anonymisiert. Um der europäischen Datenschutz Grundverordnung gerecht zu werden, hast Du die Möglichkeit der Speicherung zu widersprechen. In diesem Fall würde ein Cookie auf deinem Gerät gespeichert werden. Zustimmen, Ablehnen
547