Welchen Drucker im Buero nutzen

Auch als Blogger kommt es vor, dass man einen guten Drucker zur Verfügung haben sollte. Aus diesem Grund möchte ich mich heute mit dem Thema Drucker etwas genauer beschäftigen. Denn Drucker ist nicht gleich Drucker. Viele werden aber einwenden, wozu ein Blogger denn einen Drucker benötigt. Nun ganz einfach, auch als Blogger muss man zumindest ein Kleingewerbe angemeldet haben.

Das wiederum bedeutet, dass Steuern am Ende des Jahres abzuführen sind. Für die Steuererklärung ist zumindest eine Einnahme-Überschuss-Rechnung zu erstellen, die der Steuererklärung beizufuegen ist. Des Weiteren verlangt auch das Finanzamt eine Buchführung. Das bedeutet, dass erstellte Rechnungen oder Gutschriften von diversen Anbietern ausgedruckt werden müssen. Auch Manche Auftraggeber wünschen eine postalische Rechnung, nicht nur eine PDF Datei als E-Mail. Für all diese Sachen ist ein Drucker notwendig.

Tintenstrahldrucker gegen Laserdrucker

Stellt sich nun also die Frage, welche Art von Drucker eignet sich für einen Blogger? Neben den Tintenstrahldrucker, gibt es noch die Laserdrucker. Eigentlich alle Hersteller bieten sowohl Stand Alone Drucker an, als auch die weitverbreiteten Multifunktionsdrucker. Multifunktionsgeräte sind in den meisten Faellen Tintenstrahldrucker, Laserdrucker sind meistens nur zum Drucken gebaut. Die Multifunktionsgeräte hingegen sind Mehrzweckmaschinen, können neben dem Drucken in der Regel noch Kopieren, Scannen und teilweise sogar Faxe versenden. Die nächste Frage wäre dann, ob der Drucker netzwerkfähig sein sollte oder nicht?

Tintenstrahldrucker

Tintenstrahldrucker haben den Nachteil, dass diese – bei unregelmaessigem Gebrauch – auf den Ausdrucken Streifen oder verblasste Farben haben können. Das liegt in den meisten Fällen daran, dass die Tinte eingetrocknet ist. Hier hilft unter Umständen allerdings die Druckkopfreinigung des Druckers, bei welcher die Patronen durchgespült werden. Der Vorteil ist allerdings der sehr günstige Anschaffungspreis.

Laserdrucker

Bei einem Laserdrucker gibt es dieses Problem nicht, da er keine Druckertinte hat, sondern einen Toner besitzt, der nicht eintrocknen kann. Der Nachteil ist allerdings, dass bei jedem Druckvorgang Partikel in die Luft ausgesetzt werden. Das ist nicht nur ärgerlich, da es unangenehm riecht, sondern kann auch gesundheitsgefährdend sein. Hier kann jedoch mit einem speziellen Filter vom Hersteller Abhilfe geschaffen werden.

Farblaserdrucker haben zudem auch schlechtere Qualität bei Fotoausdrucken. Zumal die Anschaffung sehr hohe Kosten verursachen kann. Dafür ist die Druckgeschwindigkeit allerdings auch höher und die normalen Ausdrucke bleiben auch nach langer Benutzung noch in hoher Qualität. Nachteilig ist im Gegensatz zu einem Tintenstrahldrucker der Anschaffungspreis eines neuen Toners. Patronen sind wesentlich günstiger. Bei vielen Herstellern werden im Tintenstrahldrucker sogar einzelne Patronen für schwarz, blau, rot und gelb angeboten, sodass ein Austausch nicht nur leichter, sondern auch effizienter ist.

Hinsichtlich der Netzwerkfähigkeit, bleibt es jedem Anwender selbst überlassen, was ihm besser gefällt und welche Bedürfnisse er hat. Letztendlich bleibt es das bei der Auswahl zwischen Tintenstrahldrucker und Laserdrucker auch.

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider und ich betreibe seit über 5 Jahren diverse Blogs und habe dort nicht nur das Schreiben der Texte übernommen, sondern auch die SEO Optimierung sowie die Marketing-Maßnahmen durchgeführt.

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Ken sagt:

    Ich betreibe in der der Regel sehr viel Büro arbeit auch Privat daher eignet sich der Laserdrucker für mich Perfekt.
    Toller Artikel.

  2. Lukas sagt:

    Hallo,
    sehr guter Artikel! Ich persönlich finde Laserdrucker besser als Tintenstrahldrucker. Besonders wenn man nur schwarz weiß druckt zahlt sich so ein Gerät aus, weil die Druckkosten sehr gering sind und die Geschwindigkeit ist schnell.
    LG
    Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...