Die optimale Content Länge im SEO

Die Content Länge und die Frage des SEO Nutzens
Die Content Länge und die Frage des SEO Nutzens

Im Jahr 2020 hatte ich eine Blogparade gestartet, die sich mit der Content Länge beschäftigt hat. Wie lang sollte die optimale Text Länge in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung sein, damit Du TOP Platzierungen mit Deinem Blog in Google erreichst?

Genau diese Blogparade zur Textlänge möchte ich in diesem Beitrag auswerten. Denn das bin ich bisher schuldig geblieben. Wenngleich die Blogparade natürlich kein Enddatum hatte und eine Teilnahme weiterhin möglich ist.

Inhaltlich werde ich heute alle Beiträge vorstellen, die an der Blogparade teilgenommen haben. Jeder Autor erhält als kleines Dankeschön einen Link zu seinem Artikel über die optimale Länge von Content.

Die Content Länge aus SEO Sicht

Die meisten Webseitenbetreiber und Blogs schauen regelmäßig auf ihre Google Rankings. In der Regel möchten diese damit viele Besucher erzielen. Dazu braucht es Fingerspitzengefühl und das Wissen, wie Blogs in Google besser ranken.

Immer wieder liest Du auf Webseiten, die sich mit SEO beschäftigen, dass Artikel mit mindestens x Wörtern bessere Chancen auf die oberen Plätze auf Seite 1 haben. Das suggeriert dem Leser, ein längerer Text würde sich mehr rentieren. Weil langer Content eben häufig auf Seite 1 steht.

Zum Beispiel Backlinko hat die durchschnittlichen Wörter analysiert. Dabei hat das Unternehmen festgestellt, dass die meisten gut rankenden Artikel mindestens 1.500 Wörter beinhalten. Auch SEMrush hat in einem Beitrag etwas zur Textlänge geschrieben. Langer Content mit mindestens 3.000 Wörtern erhält dreifachen Traffic und wird 3,5 mal so oft verlinkt. Außerdem gibt SEMrush an, dass kürzere Artikel häufiger gar nicht geteilt werden.

Meine Empfehlung für Dich:
Anzeige

Was sagen andere Blogs zur optimalen Content Länge?

Textlänge: Wie lange soll der optimale Blogbeitrag sein?

Guido Wehrle hat in seinem Blog den Artikel Textlänge: Wie lange soll der optimale Blogbeitrag sein, verfasst. Mit seinem Text war er der erste Teilnehmer der Blogparade. Guido sagt im Fazit er schreibe meistens so 800 bis 1.200 Wörter in seinen Beiträgen.

Diese reichen allerdings oft nicht, um an die TOP Rankings zu kommen, weil andere Blogs die Themen bereits viel ausführlicher erörtert haben. Er vergleicht das mit Blogger Kollegen aus Amerika, die unter 2.000 Wörtern mit dem Erstellen von Content gar nicht erst anfangen.

Ich möchte Guidos Artikel daher so zusammenfassen, dass er die optimale Textlänge bei Blogartikeln zwischen 1.000 und 2.500 Wörtern sieht. Seiner Begründung kann ich durchaus folgen, weil hollistischer Content bei Google sehr beliebt ist.

Newsletter Anmeldung Blog als Nebenjob

Mein Newsletter informiert Dich nicht nur über neue Beiträge. Dich erwartet exklusiver Content zum erfolgreichen Bloggen. Darunter Informationen zu SEO, Marketing und dem Geld verdienen mit Webseiten.

Worauf wartest Du noch? Melde Dich gleich an.

Ich freue mich auf Dich!

Was ist die optimale Länge für einen Blogbeitrag

Mit Jürgen Kroder konnte ich im Rahmen der Blogparade zur idealen Länge des Contents einen Kollegen begeistern, mit dem ich nachhaltig später in Kontakt geblieben bin. Denn Jürgen hat bei mir im Blog über 6 wichtige Dinge beim Bloggen geschrieben. Im Gegenzug habe ich über die Online Konkurrenzanalyse etwas bei ihm geschrieben.

Mit seinem Beitrag was ist die optimale Länge für einen Blogbeitrag hat Jürgen die Diskussion ordentlich angeheizt. Denn im Gegensatz zu Guido ist Jürgen der Auffassung, dass es nicht auf die Länge des Contents ankommt. Die Textlänge ist eher irrelevant. “Auch kurze Texte können rocken”.

Am Ende des Beitrages zitiert er noch einen Abschnitt aus einem Sistrix Post, der die starre Einhaltung von Textlänge im SEO als Unfug betitelt. Insgesamt ist Jürgen der Meinung, dass die Textlänge nicht Alles ist. Was ich ebenso nachvollziehen kann.

Meine Leistungen im Überblick - SEO & WordPress Beratung

Die optimale Länge eines Blogartikels

Franziska Tietz hat sich dem Thema Textlänge bzw. Artikellänge ebenfalls gewidmet. In ihrem Blog behandelt sie die optimale Länge eines Blogartikels aus UX Sicht. Wer mit der Abkürzung nichts anfangen kann, UX steht für User Expierence.

Franziska zieht im Beitrag folgendes Fazit:

Der optimale Blogartikel für den User ist so kurz wie möglich und so lang wie nötig

UX Blog von Franziska

Letztlich sieht es Franziska ähnlich wie Jürgen. Die Wörter in einem Beitrag, also die Content Länge, spielt keine entscheidende Rolle. Weil es ihrer Meinung nach vom Thema und weiteren Faktoren abhängt.

Wie lang sollte ein Artikel sein?

Der letzte Beitrag zur Länge des Contents aus SEO Sicht kommt von Pierre. Auf dem Bedeutung Online Blog schrieb er wie lang sollte ein Artikel sein. Pierre kam im Verlaufe seines Artikels zum Fazit, dass der optimale Text länger und ausführlicher sein sollte als der Content der Konkurrenz. Nur so lassen sich gute Rankings bei Google erzielen.

Weiterhin hat Pierre ausdrücklich nochmal erwähnt, dass ein Text nihct zu lang, aber zu kurz sein kann. Idealerweise sind seiner Meinung nach 100 Wörter das Minimum. Im Blog Marketing haben sich meines Wissens nach 300 Wörter etabliert. Das sehen zumindest große Portale so.

Anzeige

» JETZT Deine Rankings verbessern

Die Seobility Suite hilft Dir gezielt Deine Rankings zu verbessern. Mit wenigen Handgriffen und Recherchen steht Deinem Erfolg Nichts im Wege.


» Einnahmen mit Texten im Blog erzielen

Es gibt einige Marktplätze für bezahlte Artikel, unter Anderem Domainboosting. Dort kannst Du Geld mit Deinen Texten verdienen.

Fazit zur idealen Content Länge

Ich denke meine Blogparade hat gut aufgezeigt. Eine optimale Textlänge für Blogbeiträge gibt es nicht. In der Suchmaschinenoptimierung wird dieser Mythos immer wieder verbreitet. Klar haben Analysen der TOP Rankings gezeigt, lange Beiträge sind häufig weiter oben. Das bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass kurze Texte zu weniger guten Platzierungen führen.

Im Gegenteil sogar! Kurze Artikel können genauso gut ranken. Hier im Blog gibt es einige kurze Beiträge die mir viele Besucher aus den Suchmaschinen bringen. Jürgen hat mir in einem Gespräch ähnliches berichtet. Vielmehr kommt es glaube ich auf den Mehrwert eines Textes an.

Stimmt die Qualität nämlich, bekommst Du häufig Links die zum Linkaufbau beitragen. Dem Besucher ist dabei egal, ob Du ihm in 700 Worten oder mit 3.000 Wörtern bei seinem Problem hilfst. Darum ist die Länge Deines Blogartikels auch subjektiv. In jedem Fall sollten wir uns von dem starren Denken lösen, ein Artikel muss mindestens xxxx Wörter beinhalten, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Scroll to Top