Blogparade: Wie lang muss Dein Artikel sein?

Wie lang muss Dein Artikel sein
Wie lang muss Dein Artikel sein

Artikel Länge & SEO

Heute möchte ich herzlich zu einer Blogparade, mit dem Thema “Wie lang muss Dein Artikel sein“, einladen.

Ich wollte die Artikel Länge in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung schon länger etwas intensiver behandeln.

Außerdem war meine letzte Blogparade hier auf Blog als Nebenjob sehr erfolgreich. Zumindest in Bezug auf die Statistiken.

Aber ich möchte gleichzeitig andere Erfahrungen kennenlernen. Ich erhoffe mir einen regen Austausch.

Die Details zur Blogparade und einige weitere Fakten wie lang Dein Artikel sein sollte, liest Du im nachfolgenden Beitrag.

Welche Länge muss Dein Blog Artikel haben?

Die Meinungen dazu wie lang ein guter Blog Beitrag sein muss, gehen auseinander.

Google selbst hatte offiziell (2019) bestätigt, dass die Länge keinen Einfluss auf das Ranking hat.

Basicthinking hat dazu einen Beitrag geschrieben und auf die Ausführungen von John Mueller auf Reddit verwiesen.

Auf der anderen Seite gibt es eine Studie mit anderen Ergebnissen.

Backlinko hat herausgefunden, dass der Durchschnitt der Beiträge auf Seite 1 immerhin fast 1.500 Wörter umfasst.

Das würde ja eher dafür sprechen längere Artikel im Blog zu verfassen. Ich selbst bin ohnehin schon Fan von umfassenden Artikeln.

Anzeige:
Einige Empfehlungen für DICH
» Social Media Plugin
Blog2Social spart mir sehr viel Zeit auf meinen Blogs. Mit diesem WordPress Plugin kannst Du Deine Beiträge im Voraus planen. Diese werden dann veröffentlicht, auch wenn Du nicht online bist!

Weitere Argumente wie lang Dein Artikel sein muss

Ein weiteres Argument für lange Artikel ist übrigens die Verweildauer.

Denn in der oben verlinkten Studie hieß es, dass bei einer höheren Verweildauer die Rankings leicht besser waren.

Die Verweildauer und die Textlänge stehen also im direkten Zusammenhang!

Warum? Bei umfassenden (guten) Texten ist der Besucher ohnehin länger auf Deiner Seite unterwegs.

Du kannst also mit der Artikel-Länge bereits positive Ergebnisse erzielen. Aber das muss natürlich nicht zwangsläufig mit der URL zusammenhängen.

Vielleicht geht es hier um die generelle Verweildauer (seitenweit). Das wird in der Studie nicht ganz klar dargestellt.

Mein Artikel gefällt Dir? Folge mir den sozialen Medien. Nutze die Buttons oben. Außerdem empfehle ich Dir meine Facebook Gruppe für SEO, WordPress und Marketing. Ich freue mich auf Dich.

Meine Erfahrungen zur Artikel Länge

Nicht nur auf Blog als Nebenjob, sondern auch in meinen Sportwetten Blogs, habe ich die Erfahrung gemacht, dass längere Texte besser ankommen. Daher habe ich meistens zwischen 1.000 und 5.000 Wörtern verwendet.

Zwar waren nicht alle meine Leser an längeren Texte interessiert. Jedoch wurden ausführlichere Beiträge wesentlich öfter von anderen Webseiten verlinkt. Das hat mir nicht nur zu höheren Rankings verholfen, sondern auch zu mehr Aufrufen von den verlinkenden Webseiten.

Meine Art zu Schreiben basiert zudem auf eine vollumfängliche Analyse eines Themas. Aus diesem Grund fällt es mir schwer mich kurz zu fassen. Ich will meinen Lesern viel Mehrwert bieten. Meine Beiträge sollen helfen.

Für die wenigen Leser, denen die langen Texte nicht gefallen haben, bot ich eine Kurzfassung am Ende des Beitrages an. Das war meine Zwischenlösung. Hier auf Blog als Nebenjob habe ich bisher darauf verzichtet und nur lange Texte angeboten.

Wie sehen Deine Erfahrungen zur Länge der Artikel aus?

Teilnehmende Blogs:

Teilnahmebedingungen Blogparade

  1. Schreibe einen Artikel. Dieser sollte beschreiben, welche Erfahrungen Du bisher als Blogger mit der Länge Deiner Texte gemacht hast.
  2. Die Textlänge lege wegen des Themas natürlich in Deine Hände. Allerdings glaube ich macht ein Text unter 350 Wörtern keinen Sinn.
  3. Verlinke meinen Artikel mit den Worten “Wie lang muss Dein Artikel sein” in Deinem Beitrag.
  4. Promote Deinen Artikel in der üblichen Art, die Du immer verwendest. (Social Media, Newsletter etc.)
  5. Hinterlasse mir einen Kommentar, in welchem Du den Link mitteilst.

Was passiert danach?

Wenn Du ALLE Bedingungen erfüllt hast, werde ich meinen Artikel entsprechend aktualisieren. Du erhältst selbstverständlich eine Verlinkung von mir. (Siehe weiter oben “Teilnehmende Blogs”)

Ich würde mich sehr freuen andere Erfahrungen zu sehen und entsprechend in den Kommentaren in eine Diskussion einzusteigen. Lass uns zusammen eine Informationsseite zur Thematik erstellen und anderen Bloggern unsere Erkenntnisse als Hilfe zur Verfügung stellen.

Bitte teile diesen Beitrag:

Ronny

Mein Name ist Ronny. Ich bin leidenschaftlicher Blogger seit über 20 Jahren. Kenne mich mit HTML, CSS und PHP sehr gut aus. Blog als Nebenjob habe ich 2014 ins Leben gerufen. Nebenberuflich verdiene ich mit meinen Blogs ein nettes monatliches Einkommen.

2 Antworten

  1. Guido sagt:

    Hallo Ronny,

    tolle Idee mit der Blogparade. Ich war gerade am Schreiben meines Artikels als ich das hier las. Passt ja genau zu meinem Thema.

    Also ich würde mal sagen: Der optimale Blogpost-Länge beträgt genau 2.595 Worte.

    So lang ist mal jedenfalls mein Beitrag zu Deiner Blogparade.

    Den kannst Du hier nachlesen: https://guidoway.de/laenge-blogbeitrag/

    Viele Grüße und mach weiter so!

    • Ronny sagt:

      Hallo Guido,

      danke für Deine Teilnahme und den sehr ausführlichen Beitrag. Gut geschrieben und sehr kontrovers behandelt.

      In der Tat scheiden sich die Geister zu diesem Thema.

      LG
      Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...