Einnahmebericht Februar 2014

Dieser Artikel wird nicht ganz so lang werden, wie die bisherigen, das muss ich wohl vorab mitteilen. Der Blog ist noch sehr neu und hat sich noch nicht so sehr etabliert in der Scene. Die Werbung von entsprechenden Anbietern ist zwar bereits eingebunden und wird auch erfolgreich geschalten. Dennoch sind die Besucherzahlen noch nicht so hoch, dass sich damit ein großer Gewinn einfahren lassen würde.

Der Gewinn diesen Monat beträgt dementsprechend noch 0,00 Euro. Eine Aufteilung des Gewinnes auf die verschiedenen Werbemaßnahmen, die ich hier im Blog eingebunden habe, erspare ich mir dadurch einfach mal und hoffe auf das Verständnis der Leser. (lach) Dennoch gibt es auch einige positive Nachrichten für diesen Monat zu berichten. Ban – Blog als Nebenjob ist nunmehr bei Google indexiert worden. Das hat den Vorteil mit sich gebracht, dass wir nun bei Teliad und Backlinkseller aufgenommen worden sind und dort unsere Backlinks anbieten können. Beide Anbieter sortieren die Angebote der Webmaster relativ schnell aus, wenn man keine Sichtbarkeit bei Google vorweisen kann. Dies kann schon einige Wochen in Anspruch nehmen, um einen neuen Blog diese Sichtbarkeit zu beschaffen.

In der Regel lässt sich das durch einige Backlinks bewerkstelligen. Viele Blogger berichten auch, dass eine Indexierung schneller gehen würde, wenn man den Blog selbst bei Google registriert. Ich persönlich bin aber der Meinung, dass es ausreichend ist, wenn man ein entsprechendes Plugin installiert, das regelmäßig Google anpingt. So werden neuere Artikel automatisch angemeldet und von Google gelistet. Hierzu kann ich unter Anderem das Plugin “Google XML Sitemaps” empfehlen, dass ich auf allen meinen Blogs im Einsatz habe. Nun aber zurück zum eigentlichen Thema.

Ich erhoffe mir in den nächsten 2 Monaten die ersten Gewinne mit diesem Blog erzielen zu können. Sicherlich noch kein Geld mit dem ich meinen Lebensunterhalt bestreiten kann, aber dennoch sollte es reichen, um ein wenig Taschengeld zu verdienen und wenn es nur 20 oder 30 Euro im Monat sind. Dieses Geld könnte man dann in entsprechende Werbemaßnahmen investieren, die mit Sicherheit auch wieder mehr Umsatz generieren könnten. Weitere Spekulationen möchte ich an dieser Stelle allerdings nicht ausführen. Warten wir die nächsten Wochen ab. Ich würde mich freuen, wenn Ihr wieder beim nächsten Einnahmebericht vorbeischauen würdet.

Ronny

Mein Name ist Ronny Schneider und ich betreibe seit über 5 Jahren diverse Blogs und habe dort nicht nur das Schreiben der Texte übernommen, sondern auch die SEO Optimierung sowie die Marketing-Maßnahmen durchgeführt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...