Kategorie: Bloggen

Rechtslage beim Bloggen 8

Hinweis auf Werbung beim Bloggen – Was muss gekennzeichnet sein?

Ich bin heute durch Zufall auf einen interessanten Beitrag der Kanzlei Plutte, Schleichwerbung: „Sponsored“ Hinweis ist abmahnbar, gestoßen, wo es um den Hinweis auf Werbung beim Bloggen geht. Demnach reicht es nicht aus, bezahlte Artikel (Sponsored Posts) nur als “Sponsored” / “Gesponsort” zu kennzeichnen. Vielmehr bedarf es dem Hinweis Anzeige oder Werbung. Wer sich nicht an den notwendigen Hinweis hält, dem drohen unter Umständen Abmahnungen wegen Schleichwerbung. Auch Blogger sind davon betroffen und sollten sich mit dem Themengebiet auseinandersetzen. Weil...

Blog Buchhaltung - Blog Rechnungswesen 2

Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen

Kleine und große Unternehmen müssen sich mit dem Thema Buchhaltung auseinandersetzen. Aber wie sieht das eigentlich als Blogger aus? Ist Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen vorgeschrieben bzw. wer muss überhaupt eine Buchhaltung durchführen? Welche Arten von Buchhaltung gibt es? Das große Thema Blog Buchhaltung – Blog Rechnungswesen möchte ich heute einfach und verständlich erklären, damit Du der Aufgaben in Deinem Blog gewachsen bist. Dieser Artikel soll Dir als kleiner Leitfaden dienen, um Fehler zu vermeiden. Es gibt viele Dinge zu beachten...

Richtig Zitieren im Blog 2

Richtig zitieren im Blog – Grundregeln

Jeder Blogger will bzw. muss sich irgendwann mal eines fremden Inhaltes bedienen, um den eigenen Worten mehr Aussagekraft zu verleihen. Oft dienen Zitate auch als Gedankenanstoss oder Einleitung in einem Artikel. Das ist an sich nichts Verkehrtes, im Gegenteil ich selbst nutze oft Zitate in meinen Blogs. Aber wenn Du zitierst, musst Du das auch korrekt machen. Es gibt Grundregeln für das richtige Zitieren. Das gilt nicht nur bei wissenschaftlichen Arbeiten, sondern auch in einem Beitrag im Blog. Heute möchte...

0

Als Blogger Schreibtischzubehör notwendig?

Im letzten Artikel habe ich mich mit der Frage des richtigen Druckers bzw. ob dieser notwendig ist beschäftigt. Heute möchte ich nicht ganz so fern von diesem Thema das Schreibtischzubehör aufgreifen. Der Nebenjob (oder auch Hauptberuf) Blogger ist heutzutage sehr vielfältig geworden. Insofern muss man auch neben den Texten und der Suchmaschinenoptimierung viele andere Dinge im Auge behalten. Organisation ist alles Der Großteil der Menschen denkt, dass ein Blogger schreibt, wann er Lust dazu hat und ganz flexibel an die...

4

Welchen Drucker im Buero nutzen

Auch als Blogger kommt es vor, dass man einen guten Drucker zur Verfügung haben sollte. Aus diesem Grund möchte ich mich heute mit dem Thema Drucker etwas genauer beschäftigen. Denn Drucker ist nicht gleich Drucker. Viele werden aber einwenden, wozu ein Blogger denn einen Drucker benötigt. Nun ganz einfach, auch als Blogger muss man zumindest ein Kleingewerbe angemeldet haben. Das wiederum bedeutet, dass Steuern am Ende des Jahres abzuführen sind. Für die Steuererklärung ist zumindest eine Einnahme-Überschuss-Rechnung zu erstellen, die...

3

Warum ist eine interne Verlinkung genauso wichtig wie Linkaufbau?

Viele Webseitenbetreiber verbinden mit dem Begriff Suchmaschinenoptimierung oder auch SEO genannt (Kurzform: Search Engine Optimization) den Linkaufbau von externen Quellen. Sie versuchen so eine Menge eingehende Links zu generieren, damit die eigene Webseite / der eigene Blog bekannter wird. Ob nun Verlinkungen aus Kommentaren, Foren, Blogverzeichnissen oder Links von anderen Webseiten. In der Regel ist das auch ein guter Plan, denn mehr Links bedeuten eigentlich auch mehr Besucher. Interne Verlinkung ist genauso wichtig! Mindestens genauso wichtig ist es allerdings die...

0

Wenn das Bloggen zum Alltag wird

Heute bin ich auf einen sehr interessanten Beitrag auf einem von Peer Wandigers Blogs gestoßen – 5 Dinge die deinen Blog-Erfolg bremsen, wenn du nicht aufpasst. Ich möchte eben jenen Artikel aufgreifen und meine eigene Erfahrung mit dem Bloggen einbringen. Bevor ich damit anfange, muss ich allerdings etwas weiter ausholen, um den Hintergrund zu erläutern. Meine eigenen Blogs Mittlerweile betreibe ich meine Blogs seit über 10 Jahren und verdiene auch den einen oder anderen Euro damit. Als Nebenjob lässt sich...

0

Haftpflichtversicherung für Blogger

Die Gesellschaft hat sich mit dem Verlaufe der Jahre weiter entwickelt. So auch das aktuell geltende Recht. Leider hat das auch den Nachteil, dass man als Blogger genau prüfen muss, welche Kommentare veröffentlicht werden, welche Bilder man einsetzt und wie man auf die Quelle hinweist. Schnell kann es zu einem Schadenfall kommen und der geht oftmals weit in die eigene Tasche. Zur Gewohnheit sollte sich ein Webseitenbetreiber dies nicht werden lassen. Dann ist die Abmahnung auch ganz schnell ein existenzbedrohendes...

0

Kann jeder Bloggen?

Das Internet bietet in der heutigen Zeit eine Flut von Informationen. Insbesondere Blogs sind wie aus dem Nichts ins World Wide Web vorgedrungen. “Thomas” von nebenan hat einen Blog. Dort postet er in der Regel wie sein Tag verlaufen ist, was er zum Frühstück gegessen hat und welcher Film am Abend im TV läuft. Genau so sind die Erfahrungen, die wir machen. Viele verwechseln das Bloggen mit dem Posten von Inhalten auf Facebook. Nur wenige Betreiber eines Blogs machen sich...

0

Backup des eigenen Blogs erstellen

Jeden Tag Artikel veröffentlichen, Kommentare freigeben und beantworten. Im eigenen Blog sind unzählige Daten vorhanden. Doch dann auf ein Mal wird man gehackt bzw. die Daten auf dem Server des Providers, Vieles muss gelöscht werden. Alle Daten sind weg? Dem kann man sehr gut vorbeugen und das auch ohne große Kenntnisse mit Servern. Viele Provider bieten Ihren Kunden in diesem Punkt auch kostenlose Unterstützung an. Wie wichtig ist ein Backup? Meiner Meinung nach ist es in der heutigen Zeit ohne...

5

Bloggen – Gewerbe? Welche Unternehmensform?

Mit dem Bloggen Geld zu verdienen ist der größte Wunsch eines Webseitenbetreiber. Doch was sagt Vater Staat dazu? Muss sich ein Blogger gewerblich anmelden? Und was dann, brauch man eine Firma und welche Unternehmensform sollte gewählt werden? Das sind die Frage, die ich mit diesem Artikel grundsätzlich beantworten möchte. Alles weitere werden wir dann sehen.

Den eigenen Blog bekannter machen 4

BLogverzeichnisse – braucht man diese Art von Eintragung wirklich?

Nachdem ich hier auf BaN nun die nötigen Vorkehrungen für das Layout, erste Schritte in Sachen Kategorien und Widgets vorgenommen habe, geht es nun an das Eingemachte: Den Content und Linkgewinnung. Bereits Gestern habe ich mir Gedanken darüber gemacht, ob und in welche Blogverzeichnisse ich die Seite eintragen möchte. Doch sind die Blogverzeichnisse eigentlich noch zeitgemäß und bringen Vorteile für uns Blogger? Oder ist es mittlerweile besser seinen Blog dort nicht einzutragen?