Mehr Mitglieder in Deine Facebook Gruppe bringen – So klappt es wirklich!

Mehr Gruppen Mitglieder auf Facebook erreichen
Mehr Gruppen Mitglieder auf Facebook erreichen

Ich kenne das selbst sehr gut, Du hast eine Facebook Gruppe und willst mehr Mitglieder erreichen. Doch irgendwie klappt das nicht so richtig. Du investierst viel Zeit und administrierst die Beiträge. Erstellst Posts für die Mitglieder, führst Umfragen durch und lädst Freunde ein.

Trotz dieser ganzen Bemühungen, stagnieren Deine Mitgliederzahlen in der Gruppe? Willkommen im Alltag eines Gruppen-Admins. Eine Vielzahl von Admins sehen sich täglich dieser Herausforderung gegenüber.

Aber keine Angst! Ich zeige Dir in diesem Beitrag, wie Du Deine Facebook Gruppe mit neuen Mitgliedern füllen kannst. Außerdem möchte ich Dich etwas sensibilisieren, dass nicht immer Alles auf die Anzahl ankommt.

Welche Vorteile haben viele Mitglieder in einer Facebook Gruppe?

Kurz vorweg: Wieso solltest Du glauben was ich schreibe? Meine Gruppe hat knapp über 60 Mitglieder. Das ist ja nun wirklich nicht so viel. Ja, da gebe ich Dir recht. Doch ich möchte die Mitgliederzahl etwas verteidigen.

Meine Facebook Gruppe!

Möchtest Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen? Geschätztes Mitglied einer Community werden? Dann tritt gern meiner Facebook Gruppe zum Bloggen, SEO und Marketing bei.

Meine eigene Facebook Gruppe zum Thema Erfolgreich Bloggen entwickelt sich langsam. Bei mir liegt es aber eher daran, dass ich lange Zeit nicht in die Gruppe investiert habe und zusätzlich noch auf organische Reichweite bei Facebook setze. Schnelles Wachstum, bringt nicht immer Vorteile!

Zumal ich auch bei einem anderen Projekt bereits eine Facebook Gruppe mit über 1.000 Mitgliedern betreut habe. Ich weiß also wovon ich rede.

Doch wozu sind viele Mitglieder wichtig?

Du hast ein Publikum in einem speziellen Themengebiet. Bei mir ist es SEO, Marketing und Geld verdienen im Internet. Im Grunde kannst Du in der Gruppe Dein Wissen transportieren. Dich beweisen und letztlich irgendwann Reichweite für Deine Webseite aufbauen.

Ähnlich wie bei einer Facebook Seite mit einer hohen Anzahl an Fans. Reichweite sollte allerdings nicht das primäre Ziel sein, sie entsteht irgendwann fast automatisch. Nur am Anfang musst Du etwas tun, genauso wie wenn Du mehr Facebook Fans für Deine Seite erreichen willst.

Meine Empfehlung für Dich:
Anzeige

SEO Tools müssen nicht teuer sein!

Seobility. » Seobility hilft Dir bei der Optimierung Deiner Webseite. Checke Deine Inhalte, Keywords, Rankings und Konkurrenten zum kleinen Preis.

Hol Dir Seobility!

Das günstige SEO Tool.

Wie erreichst Du neue Mitglieder?

Infos befüllen & in der Gruppe aktiv sein

Das klingt jetzt vielleicht etwas banal. Aber eine gut befüllte Facebook Gruppe, die regelmäßig neue Beiträge vorzuweisen hat, gefällt dem sozialen Netzwerk. Es zeigt, dass sich dort ausgetauscht wird. Was wiederum positive Auswirkungen auf den Empfehlungsalgorithmus der Plattform hat.

Ich schreibe in der Regel 3-4 neue Beiträge pro Woche. Aber das kann bei Dir anders sein. Kommt auf Deine Gruppe, das Thema und die Mitglieder an. Manchmal reicht bereits 1 Beitrag die Woche. Wichtig ist nur, dass Du aktiv bleibst über einen langen Zeitraum.

Facebook Gruppen Infos
Facebook Gruppen Infos

Letztlich wird Deine Gruppe dann bei Suchen oder im Feed häufiger angezeigt. Somit steigt die Chance, dass Deine Facebook Gruppe natürlich gefunden wird.

Dann ist eine detaillierte und zielgenaue Beschreibung jedoch Pflicht. Je exakter die Beschreibung, desto größer sind Deine Chancen auf mehr Mitglieder.

Als kleines Beispiel schau Dir gern die nebenstehende Info-Seite für meine Facebook Gruppe an. Mit einem Klick auf die Grafik hast Du die Möglichkeit das Bild größer zu betrachten.

Du siehst dort, ich habe versucht eine Bindung mit dem potenziellen neuen Mitglied versucht aufzubauen. Außerdem erkläre ich worum es in der Gruppe geht und was den Suchenden dort erwartet. Durch das Befüllen dieser Infos, wird die Gruppe bei der Suche aber auch im Feed Menschen mit ähnlichen Interessen angezeigt. Genau das sollte dein Ziel sein.

Freunde zur Facebook Gruppe einladen

Gerade am Anfang ist es sehr schwer neue Mitglieder für eine Facebook Gruppe zu bekommen. Die Gruppe existiert erst seit Kurzem und es gibt nur wenige Inhalte. Betrachte es aus Deinem Blickwinkel. Welche Gruppen bevorzugst Du? Ich trete meistens denen bei, wo es viele Beiträge gibt und genügend Mitglieder. So ticken die meisten Menschen.

Um nun also etwas Leben in die Bude zu bekommen, könntest Du zunächst Freunde bitten einzutreten. Aber bitte übertreibe es nicht. Du möchtest Deine Freunde nicht nerven. Lade sie ein Mal ein. Es müssen auch nicht sämtliche Freunde sein. Vielmehr ist das eine Überbrückung, bis Du „echte“ Mitglieder vorweisen kannst.

Sobald die Aktivitäten steigen und auf Beiträge reagiert wird, merkt Facebook das. Dann wird Deine Gruppe als potenzielles Ziel angezeigt und die organischen Mitglieder steigen. Ab einer gewissen Zahl von Gruppenmitgliedern entsteht eine eigene Dynamik.

Fans Deiner Facebook Seite einladen

Betreibst Du zusätzlich eine Facebook Seite? Perfekt! Dann hast Du die Möglichkeit Deine Fans der Seite ebenfalls in die Gruppe einzuladen. Warum nicht Menschen ins Boot holen, denen Deine Inhalte ohnehin schon gefallen? Mittlerweile kannst Du das sogar automatisiert von Facebook machen lassen. Wie das funktioniert, kannst Du im Hilfebereich direkt auf Facebook nachlesen.

Möchtest Du Erfolgreiches Bloggen / Content Marketing 14-tägig direkt in Dein E-Mail-Postfach? Außerdem tiefere Einblicke ins Bloggen, SEO, Marketing, Geld verdienen mit Webseiten und Hintergrundinfos zu meinen Tätigkeiten? Dann ist mein Newsletter das Richtige für Dich! Kurz E-Mail eingeben und kostenlos eintragen.

In Beiträgen auf Gruppe hinweisen

Eine weitere Option wären Hinweise auf Deine Gruppe in Deinen Beiträgen in den sozialen Medien. Damit ist nicht nur Facebook selbst gemeint. Du kannst das sogenannte Crossposting sehr effektiv verwenden, um regelmäßig andere Menschen zu erreichen.

Ich plane sogar in regelmäßigen Abständen in allen meinen sozialen Profilen einen Beitrag mit kurzem Hinweis auf meine Gruppe. Das klappt bei mir, dank Blog2Social, wirklich sehr gut. Und es hat noch einen weiteren Vorteil. Der Link zu Deiner Gruppe wird bekannter. Manchmal kann das soweit gehen, dass Google Deine Facebook Gruppe selbst indexiert.

Erfolgreich Bloggen Google Suche
Erfolgreich Bloggen Google Suche

Im Idealfall sieht das dann aus, wie auf dem Screenshot oben. Ich habe mal nach erfolgreich Bloggen gesucht. Auf Seite 2 habe ich den Eintrag gefunden. Natürlich ist Seite 2 jetzt nicht das beste Ergebnis, weil bei den Google Rankings eher die besten 3 auf Seite 1 angepeilt werden sollten. Darauf entfallen nämlich 60% aller Klicks. Aber es ist schon ein Anfang und zeigt, was möglich ist.

Verlinke die Facebook Gruppe auf Deiner Webseite

Mindestens genauso effektiv sind Verlinkungen auf der eigenen Webseite zur Facebook Gruppe. Warum? In der Regel hast Du bereits ein breites Publikum über Deinen Internetauftritt. Wenn Du es also schaffst, diesen zur Gruppe zu lenken, kann dort eine tolle Community mit vielen neuen Mitgliedern entstehen.

Wahrscheinlich hast Du das bereits auf vielen Webseiten gesehen. Ich verlinke zum Beispiel aus dem Header heraus auf meine Facebook Gruppe. In der mobilen Ansicht werden die Symbole sogar zu einem sticky Header, der beim Lesen mitscrollt.

Daneben bringe ich in meinen guten Blogbeiträgen ebenfalls einen Link ein. Denn diese Artikel ranken bereits ziemlich hoch bei Google. Blogbeiträge in der Suche nach oben zu bringen ist nicht leicht. Wieso sollte ich es nicht doppelt nutzen, wenn es mir gelungen ist?

Werbung schalten

Nicht für jede Webseite kommt die letzte Option in Frage. Werbung für eine Facebook Gruppe zu schalten, hat Vorteile. Natürlich aber auch Nachteile. Zumal nicht jeder Webseitenbetreiber Geld für Werbung ausgeben möchte. Was ich vollkommen nachvollziehen kann. Denn der durchschnittliche Deutsche Blogger verdient nur 100 bis 500 Euro pro Monat.

Dennoch erreichst Du mit dem Schalten von Werbung viele potenzielle neue Mitglieder. So musst Du nicht zwingend darauf warten, bis Deine Gruppe oder Webseite eine gewisse organische Reichweite erreicht hat. Du erkaufst Dir diese Reichweite.

Das hat einen faden Beigeschmack, keine Frage. Aber leider ist es nicht so leicht bekannt zu werden. Selbst mit einer grandiosen Content Strategie oder den tollsten Content Formaten, erreichst Du häufig nicht die Ziele, welche Du Dir gesteckt hattest.

Du kannst eine Facebook Gruppe groß machen

Kommen wir zum Fazit dieses Artikels über Facebook Gruppen und die Gewinnung von Mitgliedern.

Ich bin fester Überzeugung, dass es möglich ist auch heute noch eine tolle Community über eine Gruppe bei Facebook aufzubauen. Nur muss Dir bewusst sein, dass es dazu viel Arbeit und Fleiß braucht. In vielen Fällen musst Du auch etwas Geld in die Hand nehmen.

Wenn Deine Webseite bereits ein großes Zielpublikum erreicht, wird es leichter. Dort kannst Du bereits für die Gruppe werben. Bei neuen Projekten ist der Anfang wirklich sehr schwer und zäh. Es kann einige Jahre dauern, bis neue Mitglieder auf die Gruppe aufmerksam werden.

Wobei das Crossposting in den sozialen Medien ebenfalls positiv genutzt werden kann. Versuch Deine Gruppe nicht nur bei Facebook zu bewerben. Nutze für diesen Zweck auf Twitter, LinkedIn oder gar Pinterest. Im Zweifel müssen die Freunde herhalten oder einige Werbekampagnen. Ich wünsche Dir viel Spaß und Glück beim Aufbau.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Scroll to Top