Backlinkseller & Blog Marketing: Geld verdienen mit Backlinks

Backlinkseller - Blog Marketing - Mit Backlinks Geld verdienen
Backlinkseller – Blog Marketing – Mit Backlinks Geld verdienen

Backlinkseller ist eine tolle Möglichkeit mit Blog Marketing etwas Geld zu verdienen. Oder besser gesagt um mit Backlinks Geld zu verdienen. Den Anbieter kenne und nuzte ich schon sehr lange Zeit. Weil ich Backlinkseller nur empfehlen kann, will ich Dir das Angebot der Firma näher vorstellen.

Der Handel mit Backlinks existiert nicht erst seit gestern. Viele Marketer versuchen damit das Ranking der Kunden nachhaltig zu verbessern. Mit Linkaufbau hast Du genau diese Möglichkeit. Hier kommt Backlinkseller ins Spiel, wo Du einerseits Backlinks vermieten andererseits mieten kannst.

Wenn Du Backlinkseller im Blog Marketing richtig einsetzt, kannst Du mit dem Marktplatz für Links durchaus hohe Einnahmen generieren. Wie das funktioniert und was Du unbedingt beachten solltest, zeige ich Dir in diesem Beitrag.

Wer steckt hinter Backlinkseller?

Der Name Backlinkseller* ist schon seit vielen Jahren Programm. Registriert bin ich bei diesem Marktplatz schon viele Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte. Backlinkseller wird betrieben von der Intelions OÜ aus Estland. Gemäß eigener Aussage betreibt die Firma einen Textlink-Marktplatz, welcher primär auf deutschsprachige Länder ausgerichtet ist.

Bereits seit 2008 existiert die Firma und bietet im Linkaufbau ihre Dienste für Blogger und Firmen an, die Werbung schalten wollen.

Mit unserem Service erhöhen Sie die Bekanntheit Ihrer Webpräsenz und profitieren von SEO-Effekten, die dadurch entstehen. Als Webseitenbetreiber können Sie mit Backlinks auf der eigenen Webseite unabhängig von der Klickrate stabile Erträge erzielen.

Quelle: Offizielle Webseite Backlinkseller

Registriert sind aktuell (Stand Dezember 2020) 17007 Mitglieder und 262258 Seiten. Und diese Webseiten werden vom Unternehmen auf Qualität überprüft. Hier ein Auszug aus den Aufnahmekriterien:

  1. Relevante Inhalte
  2. Mehrwert
  3. Domain Alter mind. 6 Monate
  4. Impressum vorhanden
  5. Sprache: Deutsch
  6. Kein Verstoß gegen Gesetze o.Ä.

Nach der Registrierung wird die Webseite von Backlinkseller einer inhaltlichen Prüfung unterzogen. Das gilt auch für Kampagnen und Werbeplätze, die entsprechend der Platzierung bewertet werden.

Warum ist Blog Marketing so wichtig?

Viele Blogger möchte früher oder später mit dem eigenen Blog Geld verdienen. Das ist kein leichtes Unterfangen. Zwar gibt es enorm viele Möglichkeiten. Sei es nun Affiliate-Werbung, bezahlte Artikel, Geldverdienen mit Backlinks oder eine der anderen Einnahmequellen für Blogs, die ich bereits vorgestellt habe.

Doch ein Blog wird für Unternehmen erst lukrativ, wenn Du eine bestimmte Anzahl an Besuchern am Tag erreichst. Meistens kommt das mit der Zeit, wenn Du regelmäßig hochwertigen Content veröffentlichst. Deine Rankings steigen ebenfalls mit der Zeit. Wenn Du Blog Marketing betreibst, kannst Du die Erfolge im Zweifel etwas beschleunigen.

Darum gehört Marketing und der Linkaufbau (mehr Backlinks erhalten) in jede Content Strategie. Nur so lassen sich langfristig bessere Rankings und mehr Besucher erzielen. Zumindest sind das die Erfahrungen, die ich bei meinen Blogs in der Vergangenheit sammeln konnte.

Wie Du Backlinkseller im Blog Marketing einsetzt

Backlinkseller bietet Dir zwei Möglichkeiten für Dein Blog Marketing.

Du kannst auf der einen Seite mit der Vermietung von Backlinks Geld verdienen. Dazu musst Du nur ein simples PHP Script in Deine Webseite einbinden. Das System bucht dann automatisch entsprechende Links auf Deinen Unterseiten, für welche Du dann monatlich Punkte bekommst.

Andererseits kannst Du Backlinkseller im Blog Marketing ebenfalls dafür einsetzen, um selbst Backlinks zu erhalten. Dazu erstellst Du einfach eine Kampagne und legst Link-Texte sowie die Ziel-URL an. Nach einer Überprüfung durch Backlinkseller wird die Kampagne freigegeben.

Im Grunde ein sehr einfaches System, dass Dir dabei helfen kann mit Backlinks Geld zu verdienen oder tolle Backlinks für den eigenen Linkaufbau zu generieren. In jedem Fall hat es positive Auswirkungen auf Deine Webseite.

Newsletter Anmeldung Blog als Nebenjob

In meinen Newsletter bleibst Du stets up to Date zu Themen wie Bloggen, WordPress, SEO, Marketing und Geld verdienen mit einer Webseite. Worauf wartest Du noch? Melde Dich gleich an.

JETZT Anmelden

Mit Backlinks Geld verdienen

Wie ich Dir oben bereits beschrieben habe, musst Du bei Backlinkseller nicht viel selbst machen, wenn Du mit Backlinks Geld verdienen möchtest. Der Dreh- und Angelpunkt ist das Einbinden eines kleinen Scriptes in Deine Webseite.

Zunächst musst Du unter dem Menüpunkt Textlinks anbieten Deine Webseite und die Werbemittel erstellen. Einfach die Domain eingeben, wieviele Textlinks maximal auf einer Webseite gebucht werden dürfen und eine Auswahl zu NoFollow bzw. Follow treffen.

An dieser Stelle noch ein Hinweis. Werbelinks sollten stets als nofollow markiert werden. Das sieht Googles Richtlinie so vor. Mehr dazu kannst Du hier lesen: Wie und warum Du Werbelinks kennzeichnen solltest.

Wie das auf der Webseite von Backlinkseller aussieht, siehst Du auf nachfolgendem Bild.

Backlinkseller - Mit Backlinks Geld verdienen
Backlinkseller* – Mit Backlinks Geld verdienen

Nachdem Du Deine Webseite eingetragen hast, erhältst Du einen PHP Code. Enthalten ist eine Anleitung, auch für WordPress. Mittels dieser kannst Du das Script ordnungsgemäß einbinden. Wenn Alles korrekt eingebunden ist, wird Dir angezeigt, dass die Domain aktiv ist.

Außerdem beginnt Backlinkseller dann Deine Webseite zu initialisieren. Es werden also Deine Unterseiten ins System eingelesen und bewertet. Wenn alles korrekt gelaufen ist sollte das in etwa so aussehen:

Backlinkseller - Meine Textlinks Beispiele
Backlinkseller – Meine Textlinks Beispiele

Mehr Einnahmen mit der Zeit

Mit der Zeit bekommt Deine Webseite dann Buchungen. Du kannst Dich darüber per E-Mail benachrichtigen lassen. Ich empfehle Dir auf jeden Fall die gebuchten Links auf Relevanz zu Deiner Webseite zu überprüfen.

Denn es kommt durchaus mal vor, dass Du zum Beispiel Buchungen von Brautmoden auf einem Sportblog erhältst. Solche irrelevanten Links solltest Du generell wieder entfernen, weil sie Dir eher schaden als nutzen.

Mit der Zeit steigt dann die Anzahl der gebuchten Backlinks für Deine Webseite. Und dementsprechend Dein potentielles Einkommen. Mit mehreren Blogs ist es hier durchaus möglich eine beachtliche Summe im Monat zu erzielen. Ein einzelner Blog wird Dich nicht reich machen, aber ein paar Euro kommen schon dabei rum.

Seit Jahren setze ich Backlinkseller nun für mein Blog Marketing ein. Ich kann nur Positives berichten. Die monatlichen Einnahmen halten sich sehr stabil und es kommen stets neue Buchungen hinzu. Denn meine Webseiten werden regelmäßig mit hochwertigem Content gefüllt.

Fazit

Backlinkseller* kann im Blog Marketing eine große Rolle spielen. Der Marktplatz hilft Dir dabei mit Backlinks Geld zu verdienen und ggfs. selbst Linkaufbau zu betreiben. Daher hast Du großen Einfluss darauf, was möglich ist.

Natürlich ist der Anbieter nicht die eierlegende Wollmilchsau und macht Dich reicht. Beileibe nicht! Aber Du kannst Dir ein solides monatliches Einkommen erarbeiten, wenn Deine Webseite die nötige Qualität mit sich bringt. Wenn Du viele Jahre wie ich Inhalte veröffentlichst, kommen viele potenzielle Unterseite in Betracht. Unterseiten auf denen Backlinks gebucht werden können.

Kleinvieh macht zusammen irgendwann halt auch Mist. Wer mehrere Webseiten betreibt hat durchaus noch bessere Chancen etwas Geld zu verdienen. Denn jede einzelne Seite kann einen Verdienst abwerfen. Zudem zahlt Backlinkseller die beantragten Gelder stets schnell und unkompliziert aus. Alles in Allem kann ich Dir den Textlink-Marktplatz nur wärmstens empfehlen.

3 Kommentare zu „Backlinkseller & Blog Marketing: Geld verdienen mit Backlinks“

    1. Hallo Eddy,

      bitte nicht gleich aufschreien. Im Backend von Backlinkseller kannst Du einstellen, ob Du “dofollow” erlauben willst. ;)

      Genauso wie Du solche Werbelinks natürlich zusätzlich als Anzeige auf der Webseite deklarieren kannst.

      Das kann definitiv gesteuert werden und damit einen Mehrwert bieten.

      Viele Grüße
      Ronny

  1. Pingback: Wie Du Deine Google Treffer verbessern kannst » Blog als Nebenjob

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Scroll to Top