Die organische Reichweite auf Facebook: Facebook Marketing Tipps

Organische Reichweite auf Facebook - Facebook Marketing Tipps
Organische Reichweite auf Facebook – Facebook Marketing Tipps

Ein Beitrag von Gero Pflüger vom Januar 2018 zum Thema organische Reichweite auf Facebook hat mich zu diesem Artikel inspiriert. Darum will ich heute erörtern, ob die organische Reichweite eine Zukunft im Blog Marketing hat. Bisher waren die sozialen Medien nicht aus dem Marketing Mix von Blogs wegzudenken. Ich selbst betreibe mehrere Blogs und dort auch entsprechend Facebook Fanseiten. Diese lieferten bisher immer schön brav neue Leser. In den letzten Jahren ist es schwieriger geworden über Facebook Besucher zu generieren. Aber sind die Änderungen von Facebook so einschlagend, dass ein Blogger eventuell auf Facebook verzichten kann? Oder haben sich schlichtweg nur die Rahmenbedingungen geändert? Mit diesen beiden Fragen will ich mich heute beschäftigen und Dir Facebook Marketing Tipps liefern, die Deinen Blog voranbringen werden.

Hol Dir JETZT meine Anleitung

kostenlose Anleitung zur Google Search Console

Mit Deiner kostenlosen Anmeldung, erhältst Du Zugang zu meiner Anleitung zur Google Search Console!

Außerdem erhältst Du meine Checkliste für gute Artikel und Empfehlungen für WordPress Plugins als PDF Download!

Maximal 1 - 2 Mails pro Woche, versprochen. SEO, Marketing, Geld verdienen, Bloggen.

Sofort anmelden und gratis Anleitung erhalten:

Hat die organische Reichweite auf Facebook eine Zukunft?

In einem Posting hat Mark Zuckerberg im Jahr 2018 davon gesprochen, wie sich der News Feed von Facebook in den kommenden Jahren verändern wird. Er wollte wieder Freunde und Familie in den Vordergrund bringen. Deswegen werden den Nutzern von Facebook weniger Inhalte von Facebook Seiten dargestellt. Vielmehr wird Content Deiner Freunde und Bekannten ausgeliefert, um die Bindung zu diesen zu stärken. Zuckerberg gab gleichzeitig zu, dass wohl dadurch das Nutzerverhalten auf Facebook ein anderes wird. Die User werden die Aufenthaltszeit deutlich reduzieren. Das wiederum macht es Betreibern von Fanseiten schwieriger, Inhalte den Fans zu präsentieren. Organische Reichweite auf Facebook könnte sich daher zu einer Herausforderung entwickeln. Tatsächlich ist genau dies auch in der Realität eingetreten. Wer eine Fanseite betreut wird verstehen was ich meine. Kontinuirlich sind bereits die Zahlen für die Aufrufe von Postings rückläufig. Zumindest ist das eine Tatsache, die ich auf meinen Fanseiten bemerkt habe.

One of our big focus areas for 2018 is making sure the time we all spend on Facebook is time well spent.We built…

Gepostet von Mark Zuckerberg am Donnerstag, 11. Januar 2018
Mark Zuckerberg über die Zukunft des Facebook News Feed

Die organische Reichweite auf Facebook bei meiner Fanseite

Organische Reichweite auf Facebook - Facebook Marketing Tipps - Erreichte Personen August 2018

Als Beispiel für die Entwicklung der organischen Reichweite auf Facebook, soll die Fanseite meines Blogs herhalten. Das erste Posting, dass ich auf Facebook getätigt habe, hat am 28.05.2018 lediglich 6 Personen erreicht. Sofern der Beitrag erneut geteilt wurde, konnten bis zu 40 Personen erreicht werden. Später in diesem Jahr hatte ich einige Fans für meine Seite gewonnen (ca. 200). Seit diesem Tag haben meine Beiträge im Blog etwa 60 – 70 Fans zu Gesicht bekommen.

Im August 2018 hatte ich meinen Blog dann weiter etabliert. Ich erreichte durchschnittlich 200 Personen mit meinen Veröffentlichungen auf Facebook. Das waren die Hochzeiten für BaN. Aber die Zugriffszahlen sollten sich schnell so verändern, wie es Mark Zuckerberg vorausgesagt hatte.

Organische Reichweite auf Facebook - Facebook Marketing Tipps - Erreichte Personen Januar 2019

Der Vergleich: Reichweite in 2020

Im Januar 2020 habe ich dann einen neuen Artikel im Blog veröffentlicht. Diesen habe ich natürlich auch wieder über Facebook veröffentlicht. Innerhalb von einem Tag wurde der Beitrag nur 12 mal betrachtet. Das zeigt denke ich sehr gut, wie sich die organische Reichweite auf Facebook entwickelt hat.

Es ist für einen Fanseitenbetreiber schwieriger denn je, organisch Besucher zu erzeugen. Allerdings will ich nicht gänzlich ausschließen, dass meine lange Inaktivität im Blog auch dazu beigetragen hat. Fast ein ganzes Jahr, habe ich nicht die Zeit dazu gefunden, um neue Inhalte zu verfassen. In der Regel hat das negative Auswirkungen auf die Bekanntheit eines Blogs. Die Besucher schauen nicht so oft vorbei, als wenn jede Woche ein Artikel publiziert wird. Das wird sich im Jahr 2020 auf jeden Fall wieder ändern.

Anzeige:
Einige Empfehlungen für DICH
» Einnahmen durch Linkvermietung
Verdiene jeden Monat Geld durch Vermieten von Links. Meine Blogs generieren mit Backlinkseller stabile, regelmäßige Einnahmen.

Was Du tun kannst: Facebook Marketing Tipps für 2020

Nur weil die organische Reichweite auf Facebook durch den Newsfeed Algorithmus beschränkt ist, musst Du das soziale Netzwerk noch nicht aufgeben. Soziale Netzwerke gehören in jedes Blog Marketing, wie Affiliate Marketing beim Geld verdienen, und können den Unterschied zur Konkurrenz ausmachen. Natürlich macht es Facebook den Unternehmen etwas schwieriger, kostenlos neue Besucher zu erreichen. ABER: Es gibt jede Menge andere Möglichkeiten mit Facebook erfolgreiches Marketing* zu betreiben. Einige Optionen möchte ich Dir nun in meinen Facebook Marketing Tipps vorstellen. Den Kopf in den Sand stecken ist definitiv keine davon! Ich kann Dir nicht empfehlen auf Facebook gänzlich zu verzichten. Wer sich der Herausforderung stellt, wird mit etwas Mehrarbeit ähnliche Ergebnisse erzielen.

Likes und Shares durch Qualität, kurz und knackig

Wenn Du qualitative Inhalte erzeugst und über Facebook veröffentlichst, werden Deine Besucher / Fans Dich dafür honorieren. Qualität allein macht Deine Posts allerdings nicht perse erfolgreich. Du musst auf Deine Inhalte aufmerksam machen. Umso wichtiger ist es mit kurzen, knackigen Sätzen die potentiellen Besucher adäquat anzusprechen. Viele Nutzer lesen nur 1 bis 2 Sätze und nicht weiter. Der Medienkompass hat dazu einen guten Beitrag veröffentlicht: Aufmerksamkeit in Social Media erlangen. Die dort genannten Empfehlungen möchte ich auch in meinen Facebook Marketing Tipps aufnehmen. Bereits seit vielen Jahren gilt: Bilder und Videos sind ein Eyecacher und bringen mehr Interaktionen. Du solltest daher Deine Texte mit Bildern, Videos und Links zu Deinem Blog ergänzen.

So, ihr dürft also keinen Facebook Pixel einsetzen? trotzdem sollt ihr "Ergebnisse" liefern?Florian Litterst kann euch helfen!

Gepostet von allfacebook.de am Dienstag, 10. Dezember 2019
Positives Beispiel von Allfacebook.de

Wie Du erkennen kannst, hat der Facebook Beitrag jede Menge Interaktionen nach sich gezogen. Auf diese kommt es insbesondere beim Facebook Marketing im neuen Jahr an. Mehr Likes und insbesondere Kommentare regen andere Nutzer ebenfalls zu interagieren. Wird der Beitrag sogar geteilt, werden jede Menge neue potentielle Besucher angesprochen. Du kannst dann mehr Reichweite erzielen. Wobei ich dazu sagen muss, dass es nicht nur auf Reichweite ankommt. Klar werden Beiträge dann häufiger gesehen. Letztlich kommt es aber darauf an, was Du mit Deinen Beiträgen erzielen willst. Manchmal ist weniger dann mehr!

Facebook Marketing Tipps: Werbung schalten kann helfen!

Wer die fehlende organische Reichweite auf Facebook korrigieren will, kommt gegebenenfalls um eigene Werbung nicht herum. Kostenlos ist es schwieriger neue Besucher anzusprechen. Mit Facebook Ads gibt es jedoch eine mögliche Alternative, die nicht ganz außer Acht gelassen werden kann. Nicht jeder Blog / Blogger hat ein entsprechendes Budget dafür. Aber solltest Du etwas Geld zur Verfügung haben, denke durchaus darüber nach Werbung zu schalten. Hier gibt es verschiedene Lösungen für Blogger. Du könntest zum Beispiel mehr Aufrufe auf Deiner Facebook Seite erreichen. Neue Facebook Nutzer dorthin zu locken, kann gegebenenfalls auch zu mehr Interaktionen führen, die weitere Besucher nach sich ziehen.

Ein anderer Ansatz könnte das bewerben einzelner Beiträge von Dir auf Facebook sein. Mehr Interaktionen zu einem Facebook Posting könnten dazu führen, dass dieser Beitrag öfter im News Feed ausgeliefert wird, weil er vom sozialen Netzwerk als empfehlenswert eingestuft wird. So lockst Du ebenfalls mehr neue Besucher an, die den Beitrag bei Freunden sehen. Du solltest Dich allerdings vorher sehr gut mit dem Werbung schalten auf Facebook auseinandersetzen! Fehlerhafte Einstellungen für die Kampagnen bei Facebook Ads können dazu führen, dass Du das Geld aus dem Fenster wirfst. Anfänger machen hier oft schwerwiegende Fehler, sodass die Ziele der Kampagne verfehlt werden. Zumal Facebook Ads nicht ganz günstig sind, insbesondere je genauer Du Deine Zielgruppe definierst.

Wie könnte fehlerhafte Werbung aussehen

Das nachfolgend genannte, gilt auch bei allen anderen Arten Werbung, zum Beispiel bei Google o. Ä. Es ist ein Unterschied ob Du Werbung zum Keyword / Interesse “Auto” oder “Ford online kaufen” schaltest. Ein Besucher der sich zu Autos informiert, will eventuell nicht einen Ford im Internet kaufen. Aus diesem Grund ist es extrem wichtig die Zielgruppe genau zu kennen und ansprechen zu können. Nehmen wir an, Du verkaufst online Autos der Marke Ford und möchtest die User auf diesen Shop leiten. Wirbst Du im Internet dann mit “Auto” oder “Ford” kann es durchaus passieren, dass Du zwar Besucher hast. Aber ob diese letztlich einen Ford bei Dir kaufen, mag ich zu bezweifeln. Klar kann da mal ein Besucher dabei sein, der etwas kauft. Aber die Chance, dass Du viel Streufaktor hast, ist sehr groß!

Weitere Facebook Marketing Tipps

Nutze Facebook Gruppen

Wer Facebook nicht erst seit heute als Instrument nutzt, weiß dass sich ein neuer Trend herausgestellt hat: Facebook Gruppen. Viele Menschen verwenden diese Option, um Inhalte zu teilen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Facebook selbst bewirbt die Gruppen aktuell mit großem Budget im deutschen Fernsehen. Mit dem Motto es gibt für jeden die passende Gruppe. In meinen Augen dürfen diese daher bei den Facebook Marketing Tipps für mehr organische Reichweite im sozialen Netzwerk nicht fehlen.

Willst Du Dich mit anderen Bloggern und Experten austauschen? Dann solltest Du Dir unbedingt meine Facebook Gruppe zum Thema Bloggen, SEO, Marketing und Geld verdienen ansehen! ENTDECKE meine Facebook GRUPPE noch heute.

Um mehr organische Reichweite auf Facebook mit Gruppen zu erzielen, ist es wichtig nicht als Spammer in den Vordergrund zu treten. Spammer mag Niemand, erst recht nicht die Gruppen-Administratoren. Bevor Du also Inhalte postest, lies Dir die Regeln gut durch. Ist es überhaupt erlaubt Links zu teilen? Noch besser wäre, Du bringst Dich erst mit Fachwissen in einigen Themen ein, bevor Du anfängst zu schreiben. Ob Du der Gruppe mit Deiner Seite oder als Privatperson beitrittst, bleibt Dir überlassen. Jedoch gibt es Gruppen, wo Seiten ausgeschlossen werden.

Facebook Marketing Tipps für 2020
Facebook Marketing Tipps für 2020

Die Uhrzeit Deiner Postings ist wichtig

Wer die Aktivität und Reichweite seiner eigenen Beiträge analysiert, wird feststellen, dass es Unterschiede gibt. Mehr oder weniger Menschen haben den Beitrag zu Gesicht bekommen. Außerdem gibt es Posts mit vielen Interaktionen (Likes, Kommentare, Shares etc.) und welche mit geringen. Dabei kann die Uhrzeit eine entscheidende Rolle spielen. Wenn die Zielgruppe nicht online ist, kannst Du diese beim Veröffentlichen nicht erreichen. Das führt zwangsläufig zu weniger Views und Interaktionen. Vergleiche einfach mit Deinem eigenen Verhalten über den Tag hinweg. Beachte auch das Menschen sich am Wochenende anders verhalten.

Du wirst an einem normalen Tag (wahrscheinlich ca.) zwischen 8 und 18 Uhr zur Arbeit gehen. Hast Du Zeit in dieser Spanne mit dem Handy auf Facebook aktiv zu sein? Die meisten Menschen erledigen dann nach der Arbeit den Einkauf oder holen die Kinder ab. Ist das erfolgt, können sich die Menschen auf die Freizeit konzentrieren. Und Du willst doch auch, dass sich die potentiellen Besucher mit Deinem Content intensiv beschäftigen. Es ist daher besser Deine Beiträge am Abend zu veröffentlichen. Du erreichst mehr Menschen. Wobei das aber auch zielgruppenorientiert ist.

Es gibt diverse Studien zur Uhrzeit der Postings

Es gibt keine pauschalen Zeiten, jeder Blog kann anders sein. Willst Du genaue Fakten, probiere ein wenig mit den Zeiten und vergleiche wie aktiv Deine Fans darauf reagieren. So ermittelst Du die perfekte Uhrzeit für Deine Inhalte. Übrigens unterscheiden sich Facebook, Twitter, Instagram und weitere Netzwerke in den Uhrzeiten, teilweise gravierend. Nur weil das Veröffentlichen auf Twitter zum Beispiel 17:30 Uhr am besten klappt, muss das nicht auf Instagram funktionieren! Das liegt an der Zielgruppe und den Gegebenheiten des Netzwerks. Das heißt probieren, probieren, probieren. Das Analysieren hinterher nicht vergessen!

Du musst das Rad allerdings nicht gänzlich neu erfinden. Es gibt diverse Studien zum Thema der Uhrzeit. Hootsuite, Microsoft, Hubspot und Quick Sprout sind dabei zum Ergebnis gekommen, dass Postings um die Mittagszeit am effektivsten sind. Neben 12 Uhr ist 15 Uhr ebenfalls sehr gut, um neue Inhalte zu veröffentlichen. Zu diesen Zeiten erreichst Du die meisten Menschen. Außerdem gibt es dann auch die meisten Interaktionen mit Deinen Inhalten. Neil Patel hat in einem seiner Artikel ebenfalls die Mittagspause oder den Nachmittag empfohlen. Ich selbst habe bei diversen Projekten eher den später Nachmittag bis frühen Abend als sehr erfolgreich empfunden.

Teile Inhalte Dritter

Wir Deutschen denken oft sehr egoistisch. Warum soll ich Links anderer Webseiten posten? Ja, damit schickst Du Deine Besucher zu fremden Seiten. Aber im selben Atemzug, bietest Du dem Fan interessanten und abwechslungsreichen Content an. Du zeigst, dass Du über den Tellerrand hinaus schaust und offen für Neues bist. Im Umkehrschluss zeigst Du dem anderen Autor aber auch Respekt. Er wird sich bei Dir in einem seiner späteren Beiträge eventuell revanchieren. So kannst Du unter Umständen hochwertige Backlinks erhalten, welche Deinem Ranking helfen könnten. Seine Besucher werden dadurch auf Deine Webseite geleitet. Wie ich finde eine Option für organische Reichweite auf Facebook.

Fazit: Organische Reichweite auf Facebook / Facebook Marketing Tipps

Die Auslieferung von Inhalten auf Facebook hat sich verändert. Aber nicht erst seit heute. Es war bzw. ist ein laufender Prozess. Ich möchte nicht soweit gehen und behaupten, dass die organische Reichweite auf Facebook tot seie. Vielmehr müssen wir Blogger nun andere Wege finden. Diese Herausforderung stellt sich uns aber regelmäßig. Wer nun den Kopf in den Sand stecken will, soll das gern tun. Ich begrüße Menschen, die an Herausforderungen wachsen, wie ich selbst.

Mit den oben aufgeführten Facebook Marketing Tipps solltest Du im Jahr 2020 Wege finden können, um neue Besucher anzusprechen. Ob Du vermehrt in Facebook Gruppen aktiv bist, Werbung schaltest oder in Kommunikation mit Deinen Fans trittst, ist allein Deine Entscheidung. Ein richtig oder falsch gibt es dafür nicht. Einzigartige Blogger werden ihre Wege finden. Davon bin ich überzeugt. Wie gehst Du mit dem neuen News Feed und dessen Auslieferung von Beiträgen um? Schreib mir gerne in den Kommentaren, ich freue mich.

Bitte teile diesen Beitrag:

Ronny

Mein Name ist Ronny. Ich bin leidenschaftlicher Blogger seit über 20 Jahren. Kenne mich mit HTML, CSS und PHP sehr gut aus. Blog als Nebenjob habe ich 2014 ins Leben gerufen. Nebenberuflich verdiene ich mit meinen Blogs ein nettes monatliches Einkommen.

2 Antworten

  1. 10. März 2020

    […] Facebook Marketing […]

  2. 25. April 2020

    […] du 100 Beiträge, kümmere dich aktiv um Leser, zum Beispiel indem du deine organische Reichweite auf Facebook erhöhst. Erstelle und teile guten Content. Du musst aktiv Likes und Shares für deine Posts […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...