SEO: Corona als Thema im Blog nutzen?

corona als thema - seo
corona als thema – seo

Corona Artikel als SEO Maßnahme

Aktuell sind wir allgegenwärtig damit beschäftigt, aber bedeutet das, Du musst jetzt Corona im Blog thematisieren? Mit genau dieser Frage will ich mich intensiver beschäftigen.

In der Praxis geht es in der Suchmaschinenoptimierung darum möglichst viel Reichweite zu erzielen. Das kannst Du mit aktuellen Themen sehr gut.

Der Artikel soll nicht lang und ausführlich werden. Mir geht der Gedanke derzeit nur nicht so richtig aus dem Kopf. Das möchte ich gern nutzen und ein paar Worte an euch verlieren.

Welche Vorteile bringen aktuelle Themen?

Themen wie das Corona Virus sind in aller Munde. Täglich sprechen Menschen im TV darüber, drehen Videos oder geben Podcasts. Die Zeitungen schreiben darüber, fast jeder Influencer hat etwas dazu beizutragen.

Das ist richtig genutzt selbstverständlich ein großer Vorteil. Du hast die Chance eine exponentiell größere Anzahl von Besuchern anzusprechen. Mehr Traffic ist nie verkehrt für einen Blog.

Ein paar Zahlen zu den sozialen Medien

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einige Hashtags in meinem Instagram Konto eingegeben. #coronatime wurde 187.000 mal benutzt. #corona sogar in 10.800.000 Beiträgen.

Wie Du gut erkennen kannst, sind das deutlich mehr als bei allgemeinen Themen wie #suchmaschinenoptimierung (11.400). Umso wichtiger wird es allerdings den richtigen Zeitpunkt abzupassen.

Anzeige:
Einige Empfehlungen für DICH
» Social Media Plugin
Blog2Social spart mir sehr viel Zeit auf meinen Blogs. Mit diesem WordPress Plugin kannst Du Deine Beiträge im Voraus planen. Diese werden dann veröffentlicht, auch wenn Du nicht online bist!

Gibt es Nachteile Corona als Thema im Blog zu nutzen?

Auch wenn Du es mir eventuell nicht glaubst. Ja es kann Nachteile geben! Corona als Thema im Blog aufzugreifen, sollte wohl überlegt sein.

Die vielen Suchenden und das Potential müssen mit einigen Keywords in Einklang gebracht werden. Keywords welche Du sonst eventuell nicht benutzt.

Das bedeutet entweder mehr Aufwand, um Deine Texte entsprechend anzupassen. Oder aber das Hinnehmen, dass Dein Blog weniger zu relevanten Suchbegriffen gefunden wird.

Das muss aber nicht perse ein Nachteil sein. Ich möchte nur sensibilisieren, dass es umso wichtiger wird SEO Optimierung zu betreiben.

Es sollte einen entferntesten Bezug geben

Corona als Thema nur der vielen potentiellen Besucher wegen zu nutzen macht absolut keinen Sinn. Du musst schon eine Synergie zu Deinem Blog herstellen. Ich tue dies über die SEO Maßnahmen in Bezug auf Corona. Das passt noch ganz gut wie ich finde.

Schreibst Du über Sport, könntest Du über ausfallende Events den Bezug herstellen. Ärztliche Informationen hingegen solltest Du eher den Experten überlassen.

Google hat vor Kurzem auch erklärt zu Corona nur Seiten auszugeben, die vorher genau geprüft wurden. Da viele Fake News / Infos zu diesem Thema existieren.

Fazit

Verstehe mich nicht falsch. Der Corona Virus ist Nichts worüber wir uns freuen sollten. Unsere Gesellschaft steht vor einer großen Herausforderung. Wir müssen die Krankheit unter Kontrolle bekommen und eine Lösung finden. Damit sollen sich die Experten aus dem Gesundheitsbereich beschäftigen.

Auf der anderen Seite haben wir Webseitenbetreiber eine große Chance einen Vorteil zu erlangen. Die Menschen sind zu Hause und haben mehr Freizeit denn je. Das wirkt sich bei den Suchanfragen aus.

Konkret eingesetzt kannst Du Corona als Thema im Wege einiger SEO Maßnahmen für mehr Besucher einsetzen. Aber Vorsicht, Du solltest Dein reguläres Themengebiet dabei nicht verlassen. Google mag Spezialisierungen sehr. Zu breite Themen sind eventuell negativ für Deine bisherigen Rankings.

Bei mir im Blog wird es vorerst bei diesem einem Artikel bleiben. Wie handhabst Du es auf Deiner Webseite?

Bitte teile diesen Beitrag:

Ronny

Mein Name ist Ronny. Ich bin leidenschaftlicher Blogger seit über 20 Jahren. Kenne mich mit HTML, CSS und PHP sehr gut aus. Blog als Nebenjob habe ich 2014 ins Leben gerufen. Nebenberuflich verdiene ich mit meinen Blogs ein nettes monatliches Einkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...