Seedingup, Dein Marktplatz für Influencer Marketing

Seedingup - Marktplatz für Influencer Marketing
Seedingup – Marktplatz für Influencer Marketing

Bereits seit einigen Jahren arbeite ich mit der Plattform Seedingup zusammen, die als Marktplatz für Influencer Marketing bekannt geworden ist. Heute will ich Dir Seedingup mal genauer vorstellen, weil ich den Marktplatz auch im Blog häufiger bewerbe.

Influencer zu werden ist aktuell ziemlich trendig. Dabei kommt es häufig nicht darauf an, wie viele Menschen Du tatsächlich beeinflussen kannst. Viel wichtiger ist es eine Fanbase aufzubauen und Dich als Marke zu etablieren. Dann klappt das auch mit dem Geld verdienen.

Das tolle an Seedingup: Du kannst nicht nur Deine eigene Webseite gewinnbringend einsetzen. Du hast ebenfalls die Möglichkeit die vielen Angebote für Dein eigenes Projekt zu nutzen. Denn wie ich in einem Artikel bereits erklärt habe, Deine Google Rankings kommen nicht von allein!

Wer betreibt Seedingup?

Seedingup* hat Stand Dezember 2020 immerhin 126.102 registrierte Nutzer. Davon sind 26.364 aktive Blogger. Wirklich eine sehr beeindruckende Statistik der SeedingUp GmbH aus Stuttgart. Über sich selbst schreibt die SeedingUp GmbH folgendes auf der offiziellen Webseite:

SeedingUp ist ein internationaler Online-Marketing-Dienstleister und bietet in fünf Sprachen effiziente Lösungen für Content Marketing, Content Seeding und Vermarktung an. Auch mit einem Content Service, der in nahezu einhundert Kategorien exzellente Texte liefert, werden die Kunden bei der inhaltlichen Optimierung Ihrer Webseite sowie deren Bekanntmachung im Netz unterstützt. SeedingUp hat einen weltweiten Kundenstamm, der von SEO-Agenturen über renommierte Werbeagenturen und Konzerne bis hin zu spezialisierten Online-Shops reicht. Im Zentrum der Aktivitäten steht die Benutzerfreundlichkeit der Produkte. Wir sind der Meinung, dass nur derjenige Marktführer sein kann, der ständig an sich arbeitet. In den letzten Jahren wurden die Leistungen kontinuierlich optimiert. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Quelle: Offizielle Homepage Seedingup

Die in 2005 gegründete Firma hat sich im Influencer Marketing in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Insbesondere weil die Qualität der Leistungen sehr hochwertig ist. Neben vielen aktiven Kampagnen und Direktbuchungen, kannst Du dort noch SEO Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Allerdings nicht ganz so günstig wie bei mir.

Seedingup im Influencer Marketing einsetzen

Wie ich bereits eingangs beschrieben habe, Influencer werden immer beliebter. Nicht nur die Menschen folgen authentischen Bloggern gern in den sozialen Medien. Unternehmen haben Blogs und Influencer ebenfalls für ihr Marketing entdeckt. Denn wo können Firmen besser Produkte bewerben, als bei Menschen die das Vertrauen anderer Menschen genießen.

Laut diversen Online Befragungen, gaben 72% der befragten Menschen an, Influencer zu kennen. Das habe ich in einem Artikel bei Hilker Consulting gelesen, die als Quelle Wavemaker angeben. Zwar folgen nur 33% davon den Influencern, aber die Zahlen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

Aus diesem Grund ist es sinnvoll auf den Zug aufzusteigen und auf Influencer Marketing zu setzen. Mit Seedingup wird Dir dafür eine geeignete Plattform an die Hand gegeben. Ich selbst nutze Seedingup schon Jahrzehnte. Sowohl bei der Vermarktung meines eigenen Blogs als auch zum Geldverdienen mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln.

Welche Leistungen bekommst Du Seedinup?

Die Einsatzmöglichkeiten des Marktplates sind wirklich sehr breit gefächert. Neben herrkömmlichen Textlinks, die gemietet oder vermietet werden können, kannst Du bezahlte Artikel verkaufen. Natürlich ebenfalls selbst käuflich erwerben. Seedingup hat zudem noch Videoposts, Produkttests und Social Media Vermarktungen im Reportoire.

Mit den Videoposts und Produkttests habe ich leider noch keine großen Erfahrungen sammeln können. Ich setze in meinen Blogs eher die Blogposts (Sponsored Posts / bezahlte Artikel) und die normalen Textlinks ein. Damit verdiene ich mit meinem Blogs seit Jahren richtig gutes Geld.

Im Vergleich zu anderen Anbietern, wie Backlinkseller*, Ranksider* oder DomainBoosting*, bekomme ich relativ häufig Buchungsanfragen. Die Qualität beim Marktplatz für Influencer Marketing ist ebenfalls deutlich höher.

Deine Vergütung kannst Du jedoch nur in einem gewissen Rahmen beeinflussen. Das liegt an den internen Qualitätsmerkmalen von Seedingup und natürlich an den Gewinnmargen. Seedingup gibt Dir beim Anlegen von neuen Werbemitteln einen Rahmen vor, innerhalb dessen Du selbst entscheiden kannst.

Ich kenne einige Blogger, die aufgrund dessen den Marktplatz verlassen haben. Ich bin jedoch nach wie vor vom Angebit von Seedingup* begeistert. Weil es mir seit Jahren fast gleichbleibende Einnahmen gebracht hat.

Fazit

Alles in Allem haben sich meine monatlich erzielten Einnahmen seit dem Einsatz von Seedingup steigern können. Ich nutze die Plattform nun schon seit sehr vielen Jahren. Nach einiger Zeit habe ich die ersten Buchungen erhalten. Nach und Nach konnte ich meine Einnahmen steigern.

Allerdings betreibe ich auch nicht nur diesen Blog, sondern mehrere zu den verschiedensten Themen. Ich glaube wer nur einen einzigen Blog schreibt, der wird es etwas schwerer haben. Dennoch ist der Marktplatz für Influencer Marketing eine Bereicherung für jeden Blog, auf dem Geld verdient werden soll.

Meine Erfahrungen zu Seedingup sind durchweg positiv. Das verdiente Geld ist schnell ausgezahlt und auf dem Konto. Bisherige selbst gebuchte Produkte haben mich in meinen Rankings nach vorn gebracht. Einen negativen Einfluss konnte ich nicht feststellen. Allerdings kennzeichne ich sämtliche Werbelinks auch gemäß den Google Richtlinien und der deutschen Gesetze.

Wenn auch Du mit Deinem Blog Geld verdienen willst, solltest Du Dir Seedingup auf jeden Fall genauer anschauen. Es wird sich definitiv lohnen.

1 Kommentar zu „Seedingup, Dein Marktplatz für Influencer Marketing“

  1. Pingback: Wie Du Deine Google Treffer verbessern kannst » Blog als Nebenjob

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha loading...

Scroll to Top