Schreibblockade überwinden? Tipps und Tricks für mehr Kreativität

Tipps und Tricks um Schreibblockaden zu lösen
Tipps und Tricks um Schreibblockaden zu lösen

Beim Bloggen geht es immer irgendwie um Texte. Doch was tun, wenn Dir die Worte mal nicht so einfach fallen? Eine sogenannte „Schreibblockade“ kann sogar den besten Autor treffen. Nur wissen diese in der Regel, wie sie damit umzugehen haben.

Wir Blogger hingegen sind nicht immer geschulte Texter. Ich möchte nicht mit dem Wort „Laien“ um mich werfen. Es klingt in meinen Augen so abwertend. Häufig beschäftigen sich Blogger nicht hauptberuflich mit den Texten, sondern aus einer Leidenschaft heraus. Zumal es so viele Aufgaben neben dem Erstellen von Content gibt.

Aus diesem Grund fällt es einem Blogger dann schwerer eine bestehende Schreibblockade zu lösen bzw. zu überwinden. Dabei ist das gar nicht so schwer, wenn Du einige Techniken kennst. In diesem Artikel möchte ich Dir Tipps und Tricks an die Hand geben. Dann hast Du keine Probleme mehr mit Kreativität und dem Finden von Wörtern.

Was genau ist eigentlich eine Schreibblockade?

Ich möchte das Rad nicht neu erfinden. Aus diesem Grund bediene ich mich ganz einfach eines Zitates der Begriffserklärung von Wikipedia:

Eine Schreibblockade (auch Schreibstau oder Writer’s block) ist ein psychisches Phänomen, bei dessen Auftreten ein Autor dauerhaft oder vorübergehend nicht in der Lage zu schreiben ist. Sie kann als Spezialfall der Kreativitätsblockade gesehen werden. Darunter leiden besonders Schriftsteller,[1]Journalisten[2] und Studenten beim Schreiben von Haus- und Examensarbeiten.[3]

Quelle: Wikipedia zu Schreibblockade

Nochmal mit eigenen Worten wiedergegeben: Eine Schreibblockade ist ein Hinderniss eines Autors (Content Creators) sein Werk voranzubringen. Weil zum Beispiel die Ideen fehlen oder einfach nicht die richtigen Worte gefunden werden können. Insbesondere wenn Du mit dem Erstellen von Inhalten im Internet Dein Geld verdienst, ist eine solche Blockade misslich. Darum solltest Du eine Schreibblockade schnellstmöglich lösen.

Im Übrigen führt Wikipedia folgende Beispiele in seiner Definition aus:

  • Es fällt schwer, einen Textanfang zu finden.[4]
  • Der Text wird zwar geplant, es gelingt aber nicht, ihn zu schreiben.[5]
  • Der Schreibprozess wird – oft mehrfach – unterbrochen und häufig auch ganz abgebrochen.[6]
  • Der Verfasserin bzw. dem Verfasser erscheint das bisher Geschriebene als nicht gut genug.[7]
  • Die Ideen und/oder die Formulierungen bleiben aus.[8]
  • Das Schreiben wird als qualvoll empfunden. Häufig treten schon beim Gedanken an die Anfertigung der Arbeit oder beim Anblick des Bildschirms körperliche Symptome wie Unwohlsein oder Nervosität auf und es werden Vermeidungshandlungen wie Aufräumen, Putzen etc. ausgeführt.[9]
  • Passagen aus fremden Texten werden nicht in eigenen Worten wiedergegeben, sondern es wird wörtlich zitiert. Der eigene Text wird dadurch zu umfangreich und es entstehen Brüche. Beides führt häufig zum Abbruch.[10]
Meine Empfehlung für Dich:
Anzeige

SEO Tools müssen nicht teuer sein!

Seobility. » Seobility hilft Dir bei der Optimierung Deiner Webseite. Checke Deine Inhalte, Keywords, Rankings und Konkurrenten zum kleinen Preis.

Hol Dir Seobility!

Das günstige SEO Tool.

So kannst Du eine Schreibblockade lösen

Wenn Du einmal in einer Schreibblockade gefangen bist, scheint es schwierig diese Phase zu überwinden. In Deinem Kopf bist Du gefangen und bekommst Deine Aufgabe nicht vom Tisch. Darunter leidet meistens auch die Qualität der Arbeiten. Anliegende Tipps und Tricks sollen Dir dabei helfen Deine Schreibblockade lösen zu können. Gern kannst Du in den Kommentaren weitere Techniken ansprechen, die bei Dir hilfreich sind.

Mach eine Pause

Solltest Du beim Schreiben nicht weiterkommen, kann eine kurze Pause häufig schon Wunder wirken. Mach Dir gemütlich einen Kaffee, setz Dich auf die Terasse / den Balkon und lass Deine Gedanken schweifen. Versuche etwas Abstand zum Thema und dem Schreiben zu gewinnen. Manchmal hilft ein längerer Spaziergang zusätzlich, bei dem Du Dich bewegst.

Nach der Pause kannst Du Dich dann wieder voll auf die Texterstellung konzentrieren. Übrigens hatte ich hier im Blog bereits einige tolle Tipps gegeben, wie Du bessere Blogartikel schreiben kannst. Denn es kommt nicht nur auf die gewählten Worte an. Genauso auf die Struktur, die mittlerweile für Google Rankings wichtig sind.

Schreib an einem anderen Ort weiter

Manchmal lässt sich eine Schreibblockade überwinden, indem Du einfach an einem anderen Ort weiter arbeitest. Warum ist das gegen eine Schreibblockade gut? Durch das andere Umfeld bist Du nicht so verkrampft. Zudem siehst Du eine andere Perspektive. Das kann durchaus befreiend sein.

Du könntest Deinen Laptop zum Beispiel mit in den Park nehmen. Dich dort auf eine Bank setzen. Oder vielleicht mit einer Decke auf dem Rasen setzen. In einer solch schönen Umgebung fällt es vielen Menschen wesentlich leichter ihrer Kreativität freien Raum zu lassen. Gerade in den wärmeren Monaten im Jahr finde ich diese Option immer sehr schön und nutze sie häufig.

Schreibblockade überwinden mit anderen Texten?

Klingt vielleicht etwas unlogisch, aber das Lesen anderer Texte kann eine Schreibblockade überwinden lassen. Du konzentrierst Dich auf eine andere Aufgabe. Nebenbei wirst Du durch andere Autoren inspiriert. Machmal fallen mir beim Lesen fremder Texte tolle Ideen ein, die ich in meine eigenen Arbeiten einfließen lassen kann.

Wenn ich zum Beispiel Keyword Recherchen für meine Blogbeiträge anstelle, kommen mir sehr oft Ideen für andere Themen. Die ich schon behandelt hatte, aber noch von anderen Blickwinkeln bearbeiten könnte. Auf diese Weise gehen mir eigentlich niemals die Themen aus. Ich lese aber auch andere Inhalte, wenn ich mir ein umfassendes Bild machen möchte, oder bei meinem Text selbst nicht voran komme.

Überspringe das Kapitel

Du kommst einfach nicht weiter? Dann solltest Du überlegen, ob Du das Kapitel nicht zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzt. Schreibe doch zunächst einen anderen Abschnitt. Das löst zwar die Blockade nicht gänzlich, doch Du kannst Deine Arbeit fortsetzen und die fehlenden Teile später ergänzen.

Tatsächlich verwende ich diese Technik häufiger, wenn mir ein bestimmter Aspekt meiner Texte schwer fällt. Ich würde es jetzt nicht unbedingt das „Lösen einer Schreibblockade“ nennen. Doch es hilft mir dabei meine Beiträge fertig zu stellen.

SEO Tools müssen nicht teuer sein!

Seobility. » Seobility hilft Dir bei der Optimierung Deiner Webseite. Checke Deine Inhalte, Keywords, Rankings und Konkurrenten zum kleinen Preis.

Hol Dir Seobility!

Das günstige SEO Tool.

Anzeige

Mit Sport Deine Schreibblockade lösen

Sport ist gut für den Körper, den Geist und die Seele. Du fühlst Dich hinterher besser. Zumindest geht es mir so und ich mache wirklich gern Sport. Darum nutze ich ihn als Mittel zum Zweck. Falls ich nicht weiter komme, hilft er mir dabei meine Schreibblockade zu lösen.

Wenn Du das nächste Mal also nicht weiter kommst oder Dir Worte nicht einfallen, dann geh doch erstmal eine Runde laufen oder entspanne bei einer Yoga Übung. Du wirst sehen, die Bewegung kann Wunder bewirken. Im Anschluss kannst Du umso besser an Deinem Projekt arbeiten.

Hol Dir Feedback von Dritten

Immer wieder merke ich in meiner täglichen Arbeit als Blogger, dass mir die Meinung Dritter sehr wichtig ist. Wenn Du also in einer Schreibblockade steckst, hol Dir doch einfach das Feedback von Freunden oder Verwandten. Auf diese Art und Weise, lernst Du Deine Arbeit von einer anderen Seite kennen.

Das Gespräch zu suchen kann ebenfalls positiv wirken. Du bekommst nicht nur Feedback, sondern vielleicht wichtige Ratschläge oder neue Gedankengänge. Mit denen Du letzlich die Schreibblockade lösen kannst. Solltest Du definitiv in Erwägung ziehen, statt zu schmollen und festzustecken.

Meine Empfehlung für Dich:
Anzeige
Erfolgreich Bloggen: Dein Blog Erfolg kommt nicht von allein

Abschließende Worte zu Schreibblockaden

Ja, Schreibblockaden sind ein ernstes Thema. Insbesondere dann wenn Du mit dem Erstellen von Texten auf irgendeine Weise Geld verdienst. Fallen Dir die Worte schwer oder Du weißt nicht genau was Du erwähnen sollst, dann wird es letztlich der Leser merken. Dein Text wirkt gequält oder stur runtergeschrieben. Doch Dein Ziel sollte ein lebendiger Inhalt sein, der den Leser fesselt.

In meinen Augen gibt es jede Menge Optionen, um eine Schreibblockade zu lösen. Häufig hilft es den Ort zu wechseln, störende Faktoren zu entfernen oder einfach mal die Gedanken baumeln lassen. Wenn Du Dich gerädert fühlst könntest Du sogar eine kurze Zeit schlafen. Anderen wiederum hilft eine sportliche Betätigung.

In meinen Augen musst Du versuchen aus dem alltäglichen Trott herauszukommen. Lesen anderer Texte zu einem Thema kann ebenfalls eine Inspiration sein. Dann fallen Dir Ideen ein, die Dir dabei helfen können Deine Schreibblockade zu überwinden.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er Dir gefallen hat!

2 Kommentare zu „Schreibblockade überwinden? Tipps und Tricks für mehr Kreativität“

  1. Hallo Ronny,
    Kompliment, sehr gute Zusammenfassung.
    Ich Vergleiche Schreibblocckaden mit Krisen von guten Fußballern.
    Plötzlich haben sie beim Torschuss Ladehemmung, verkrampfen beim Abwehrverhalten, oder können ihr Potential insgesamt nicht mehr abrufen.

    Was könnte helfen?

    Der Trainer? Die Frau oder Freundin? Gute Freunde?
    Du beschreibst es richtig: „Hilf dir selbst!“

    Kleine oder größere psychologische Tricks anzuwenden verlangt: Erfahrung gesammelt zu haben.

    Während meiner Fußballzeit hatte ich nur eine Verletzung und nie ein Leistungsloch.
    Warum?
    Weil ich mich nie unter Druch gesetzt habe und die Leistung des Gegners immer akzeptiert habe.
    Dafür aber im Training jedes Mal mich selbst voll gefordert habe.

    Beim Golfspiel wurde ich mit zunehmendem Alter immer besser, weil ich mich schreibend mit Golf beschäftigt habe.

    Beim Bloggen schreibe ich meine Artikel zuerst als E-Mail. Dabei konzentriert man sich auf die Wortwahl, denn die Adressaten sollen ja Bescheid wissen und genau informiert werden.
    Ich habe somit einen Personenkreis den ich bewusst anspreche.
    Eine Masse der Interessenten zu suchen, würde mir die Kraft für meine Worte rauben.

    Und es stimmt, wer sich nur noch mit dem Blog beschäftigt, „brennt“ aus.
    Da ich keinen Nischenblog betreibe, geht mir die Stofffülle nie aus.
    Ich muss nicht verzweifelt nach einem neuen Thema suchen.
    Auf alle Fälle Danke für Deine Beiträge.
    Diese sind nicht nur informativ, sondern wecken die Neugier selbst Neues zu versuchen.

    1. Hallo Oskar,

      schön zu lesen, dass Dich meine Beiträge inspiriert haben. Und das was Du schreibst stimmt natürlich. Kenne ich vom Tennis auch sehr gut.

      Viele Grüße
      Ronny

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen