Wie Du Deine Besucher steigerst: Tools, Tipps und Praxisanleitung für bessere Suchmaschinen Rankings

Mehr Besucher - Traffic steigern und Suchmaschinen Rankings verbessern
Mehr Besucher – Traffic steigern und Suchmaschinen Rankings verbessern

Fragst Du Dich, wie Du die Anzahl Deiner Besucher steigern kannst? Da bist Du nicht der einzige Webseitenbetreiber. Denn viele Besucher sind der Schlüssel zum Content Marketing.

In der Regel kannst Du mit viel Webseiten-Traffic eine Community aufbauen. Oder Deine Produkte verkaufen, sprich Geld verdienen. Und wenn wir ganz ehrlich sind, freut sich jeder von uns über ein paar Euro mehr auf dem Konto.

Möchtest Du wissen, wie ich meine Keyword Analysen / die Keywordrecherche nutze, um meine Google Rankings zu verbessern? Dieser Artikel soll Dir zeigen, warum Traffic und Besucher wichtig sind. Aber gleichzeitig soll er Dir zeigen, wie Du Deine Besucherzahlen nachhaltig steigerst. Um mit Hilfe von Suchmaschinen Rankings Deinen Webseiten Traffic erhöhen zu können.

Wieso sind die Besucher Statistiken so wichtig?

Keiner will es so richtig zugeben oder wahrhaben. Aber die Besucher sind für eine Webseite das wichtigste Gut. Inhalte wollen gelesen werden. Egal aus welchen Beweggründe diese erstellt wurden. Darum sind Inhalte ohne Traffic nicht nur traurig, sondern gleichzeitig verschenkte Mühe!

Besucher sind so wichtig, wie die Luft zum Atmen.

Webseiten Traffic hilft Dir dabei Aufmerksamkeit für Deine Arbeit zu erzielen. Weil die Besucher guten Content zu schätzen wissen, mit ihm interagieren oder sich leicht als potenzielle Kunden nutzen lassen. Nicht nur im Rahmen des Affiliate Marketings, um im Internet Geld verdienen zu können.

Du kannst auch eigene Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Oder als Autor mit der VG Wort Ausschüttung Deine Mühen entlohnen. Was im Übrigen viele Autoren nutzen, weil sie bei der VG Wort als Urheber Anrecht auf eine Bezahlung haben.

Um eines der genannten Ziele zu erreichen, ist es jedoch notwendig, Content zu erstellen, der von Deiner Zielgruppe gefunden wird. Wie ich das auf meinen Blogs mit gezielter Keywordrecherche erreiche, die später zu guten Suchmaschinen Rankings führen können, will ich Dir nun detaillierter erläutern.

Meine Empfehlung für Dich:
Anzeige

Erfolgreich Bloggen: Dein Blog Erfolg kommt nicht von allein

So erstelle ich Content, der gefunden wird

Die Keywordrecherche ist für Deinen Traffic elementar

Nehmen wir fiktiv an, ich würde einen Beitrag über „Rankings“ schreiben wollen. Mein erster Schritt wäre dann die Keyword Analyse. Dafür logge ich mich bei meinem SEO Tool Seobility ein. Das ich grundsätzlich für jegliche Keywordrecherchen verwende. Du kannst es gern 30 Tage als Premium Version testen, nutze dazu einfach den Link oder klicke auf den Banner.

Allerdings ist es nicht nur für die Keyword Analyse nützlich. Denn ich überwache später auch meine Backlinks und Platzierungen damit. Was mindestens genauso wichtig ist, wie das Erstellen von Content, der Besucher nachhaltig auf meine Webseite lenkt.

Nutze ein WDF*IDF Tool zur Keyword Analyse

Im Dashboard navigiere ich dann zum sogenannten WDF*IDF Tool. Dort suche ich nun nach „Rankings„. Seobility zeigt Dir dann wichtige Informationen dazu an, wie auf dem Bild unten zu sehen.

Keyword Recherche "Rankings"
Keyword Recherche „Rankings“

Wie Du erkennen kannst, werden Dir nun weitere Suchbegriffe angezeigt, die im direkten Zusammenhang mit dem Hauptkeyword „Rankings“ stehen. Wie zum Beispiel die Keywords „Google„, „Rang„, „Suche„, „seo„, „Suchmaschinen Rankings“ oder „Rangordnung„.

Die Relevanz der Begriffe zur Suche nach dem Wort „Rankings“ erkennst Du anhand des Balkendiagramms. Je höher der Balken ausschlägt, desto interessanter ist das Wort für den Suchenden bzw. Google. Und umso interessanter könnte es werden, wenn Du Deinen Content darauf ausrichtest. Was sich positiv auf Deine Besucher / den Traffic auswirken kann.

Strategisch verwendet, kannst Du also die Besucherzahlen nachhaltig steigern. Jedoch brauchst Du dafür in der Regel auf Dauer ein professionelles Tool. Keywordrecherche ist mit kostenlosen Anwendungen nämlich häufig limitiert oder liefert nicht die vollständigen Daten.

Die Relevanz der Keywords für Deine Besucher

Im nächsten Schritt gilt es nun herauszufinden, wie relevant die einzelnen Suchbegriffe für Dich und Deine Besucherzahlen werden kann. Schließlich willst Du nachhaltig Traffic generieren, der über einen längeren Zeitraum anhält. Nur nutzen Dir Rankings nichts, wenn nur wenig nach den entsprechenden Begriffen gesucht wird.

Aus diesem Grund schaue ich mir nachdem ich die Keyword Analyse durchgeführt habe, vor Allem das Suchvolumen und den Wettbewerb zu den Keywords an. Dazu nutze ich das Keywordrecherche Tool bei Seobility. Wie genau funktioniert das? Ganz einfach: Du gibst die oben bereits ermittelten Begriffe ein. Und zwar ALLE. Hier beispielhaft das Ergebnis für „Suchmaschinen Rankings„.

Keyword Analyse Suchmaschinen Rankings
Keyword Analyse Suchmaschinen Rankings

Das Keywordrecherche Tool bietet Dir nun mehrere Möglichkeiten, womit Du noch tiefer in die Keyword Analyse eintauchen kannst. Wie Du auf dem Bild oben erkennst, wird der Begriff „Suchmaschinen Rankings“ 1.300 Mal pro Monat in der Google Suche eingegeben. Der Wettbewerb ist niedrig, was grundsätzlich nicht verkehrt ist.

Über den Anzeigen-Button kannst Du Dir noch die TOP 10 in den Suchergebnissen ansehen. Dir wird eine URL angezeigt sowie die Traffic Statistiken. Zum einen die Anzahl der geschätzten monatlichen Besucher auf der Webseite, aber auch wie viele Backlinks auf die jeweilige Seite gesetzt wurden. Im Beispiel oben siehst Du sehr gut, dass es nicht ausschließlich auf Verlinkungen ankommt, wenn Du TOP Suchmaschinen Rankings anstrebst. Denn die Webseite auf Platz 1 hat nur 2 Backlinks und steht dennoch oben!

Weiterhin bietet Dir das Keyword Analyse Tool noch die Möglichkeit nach ähnlichen Suchbegriffen Ausschau zu halten. Daneben werden Dir noch Fragen, ähnliche Suchbegriffe, Auto Complete und verwandte Begriffe auf separaten Reitern angeboten. Darüber kannst Du weitere Keywords und deren Besucherzahlen ausfindig machen.

Wiederhole diesen Vorgang für ALLE relevanten Keywords. Am Ende hast Du eine Liste vorliegen mit starken Begriffen, die häufig Besucher über die Google Suche nach sich ziehen. Du solltest die Begriffe nach Wettbewerb sortieren. Denn mehr Wettbewerb macht es schwieriger Rankings für den Begriff aufzubauen, weshalb die nicht so umkämpften Begriffe Dein Ziel sein sollten.

Frühere Inhalte bei der Keyword Analyse berücksichtigen

Bevor es um den Text gehen soll, noch ein kleiner Hinweis. Versuche frühere Inhalte bei der Keywordrecherche zu berücksichtigen. Warum? Hast Du schon Mal etwas von Keyword Kanibalismus gehört? Ryte hat das in seiner Wiki gut erläutert:

Keyword Kannibalismus (auch SEO-Überoptimierung oder Relevanzproblem genannt) bezeichnet das Anlegen von vielen Webseiten einer Webpräsenz, die alle auf ein Keyword oder eine Keyword-Kombination optimiert wurden. Dies kann zu verschlechterten Rankings führen, weil die Suchmaschinen Keywords nicht mehr optimal einer URL zuordnen können. Nur selten wird Keyword Kannibalismus bewusst durchgeführt. Meist entsteht die Problematik aus Unwissen und/oder Unaufmerksamkeit bei der Pflege der eigenen Website.

Wenn Du also immer wieder auf die selben Suchbegriffe optimierst, stehst Du Dir selbst im Weg. Oder sagen wir besser Deine Inhalte blockieren sich gegenseitig. Das solltest Du unbedingt vermeiden und bei der Analyse potenzieller Suchbegriffe auf dem Schirm haben.

Solltest Du WordPress verwenden, kann Dir das Plugin Yoast SEO dabei helfen. Richtig genutzt, weist es Dich darauf hin, dass Du auf dieses Keyword bereits in einem anderen Artikel optimiert hast. Natürlich kannst Du auch einige Excel Liste führen oder ein Profi SEO Tool. Diese unterstützen Dich häufig ebenfalls, im Bild unten siehst Du das aus Seobility.

Seobility - Konkurrierende Keywords Suchmaschinen Rankings
Seobility – Konkurrierende Keywords Suchmaschinen Rankings

Den Text schreiben

Nachdem Du eine Liste mit Suchbegriffen und deren monatliche Suchvolumen erstellt hast, kannst Du beginnen einen hochwertigen Text zu erstellen, der Dir Webseiten Traffic beschert. Dafür musst Du Deinen Besuchern auf jeden Fall einen Mehrwert bieten. Soll heißen Du musst dem Leser etwas bieten, warum er diesen Beitrag lesen soll. Was nicht immer nur Informationen sind.

Leg Dir die Liste am besten neben den Laptop bevor Du mit dem Erstellen des Contents beginnst. Ich selbst beginne immer mir einen groben Fahrplan zu erstellen. Darum versuche ich einen Titel zu finden, der den Text gut beschreibt und Lust auf mehr macht. Außerdem formuliere ich die Überschriften vor. Bei Chimpify gibt es einen passenden Beitrag dazu, wie Du großartige Überschriften erstellen kannst.

Dabei solltest Du die wichtigsten Keywords bereits in den Titel und die Überschriften einarbeiten. Danach kannst Du beginnen den Text zu schreiben und wenn möglich die recherchierten Begrifflichkeiten zu verwenden. Aber übertreibe nicht mit der Anzahl der Keywords, sonst wirkt Dein Beitrag am Ende nicht leserlich oder zu sehr auf Suchmaschinen optimiert. Wichtiger sollte Dir jedoch der Lesefluss und der Besucher selbst sein.

Wie steigerst Du nun die Besucherzahlen für den Beitrag?

Nachdem Du dann Deinen Beitrag geschrieben und veröffentlicht hast, brauchst Du natürlich möglichst viele Besucher. Nicht nur um die Chance zu erhöhen, von anderen Webseiten Backlinks zu erhalten. Google mag es auch, wenn Dein Content besucht wird und die Aufenthaltsdauer dort hoch ist. Das ist nämlich ein Indiz dafür, dass Dein Content einen Mehrwert für den Besucher zu bieten hat. Hier nun einige Methoden, die sich für mich ausgezahlt haben.

Mache Deinen Beitrag in den sozialen Medien bekannt

Die sozialen Netzwerke sind ein wichtiger Bestandteil, wenn es darum geht Erfolgreich zu Bloggen. Bekanntlich sind Facebook, Instagram & Co. Plattformen, die viele Menschen anziehen. Was wiederum eine großartige Möglichkeit für Dich ist, um Traffic für Deine Webseite zu generieren.

Damit steigerst Du die Besucherzahlen, gleichzeitig aber auch Deine Bekanntheit. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass Dein Beitrag sich zu einem viralen Post entwickelt, der von tausenden Menschen gesehen und angeklickt wird.

Am besten Du bespielst Deine sozialen Medien mit einem Content Plan. Denn Aktivität ist der Schlüssel zum Erfolg. Wer immer wieder aktiv ist und hochwertige Inhalte teilt, kann sich viele Follower aufbauen. An welche Du Deine neuen Beiträge dann auspielen kannst.

Ich nutze zum Beispiel das WordPress Plugin Blog2Social, womit ich regelmäßig meine Inhalte in den sozialen Medien bewerbe. Das Tool ist sehr nützlich und spart mir jede Menge Zeit, weil ich damit direkt aus dem Backend meine Posts planen und organisieren kann. Siehe dazu auch das anliegende Bild aus dem Backend mit dem Social Media Kalender.

Blog2Social - Kalenderansicht Juni 2020
Blog2Social – Kalenderansicht Juni 2020

Wie bereits erwähnt, sind Verlinkungen von anderen Webseiten ein Baustein für Deine Suchmaschinen Rankings. Betrachte es als eine Art Bewertungssystem. Wobei die Anzahl der Links nicht immer wichtig ist. Eine richtig gute Verlinkung, einer sehr bekannten Seite, kann sich positver als 300 Links von minderwertigen Webseiten auswirken. Zumal noch viele andere Dinge eine Rolle spielen, wie Ladezeiten der Webseite oder die Qualität der Texte.

Auf der anderen Seite kannst Du aber auch ohne jegliche Links mit Deinen Inhalten ranken und Dir Besucher auf die Webseite holen. Nur leider ist das bei häufig gesuchten Begriffen deutlich schwieriger, als bei den hier in der Keyword Analyse dargestellten.

Entsprechende Backlinks aufzubauen ist außerdem deutlich schwieriger geworden als noch vor einigen Jahren. Am besten sind natürlich entstandene Verlinkungen, die Du meistens bekommst, wenn Dein Content so hochwertig ist, dass der Betreiber ihn verlinkt. Mehr zum Thema Linkaufbau habe ich Dir im Beitrag über das Linkbuilding erläutert. Schau dort gern mal vorbei.

Content Recycling

Ein weiterer sehr wichtiger Baustein, um langfristig Deine Besucherzahlen steigern zu können, ist das sogenannte Content Recycling. Dabei geht es darum, vor Allem die älteren Inhalte aufzuwerten. Nichts ist schlimmer als veraltete Inhalte, die der Leser zu Gesicht bekommt. Im „Worst-Case“ empfiehlst Du unrichtige Dinge. Wenn Du Glück hast sind es allerdings nur Kleinigkeiten.

Gezielt eingesetzt kannst Du mit Content Recycling Deine Suchmaschinen Rankings deutlich steigern. Das konnte ich bereits für mehrere Beiträge erfolgreich umsetzen. Zum Beispiel mein Artikel über Blogbeiträge in der Google Suche. Diesen habe ich ursprünglich im Jahr 2018 veröffentlicht. Er ist mittlerweile einige Male überarbeitet bzw. ergänzt worden.

Google mag solche Inhalte, die aktuell gehalten werden. Zu bestimmten Keywords stehe ich daher auf Seite 1 und der Beitrag erzeugt für mich regelmäßig Webseiten Traffic. Die Besucher finden den Beitrag gut und lassen mir häufig einen Kommentar dar. All das sind Indizien dafür, dass ich viel richtig gemacht habe. Was Du auch kannst. Es ist gar nicht so schwer, wie Du denkst. Kostet nur viel Zeit und Arbeit.

Überwache regelmäßig Deine Suchmaschinen Rankings!

Seobility SEO Suite für bessere Rankings nutzen
Anzeige

Extrem wichtig ist es, dass Du regelmäßig überprüfst, ob Dir der Beitrag noch Besucherzahlen liefert. Andere Webseiten schlafen nämlich nicht. Während Du anderen Content produzierst, erstellen andere Webseiten eventuell genau zu Deinem Keyword einen Beitrag.

Wenn Du nicht aufpasst, kann es passieren, dass Dich dieser Beitrag überholt. Fällt Dein Ranking von Platz 3 auf 4 in der Google Suche, kannst Du bereits etliche Besucher verlieren, weil Platz 4 deutlich weniger angeklickt wird.

Außerdem besteht noch die Möglichkeit, dass Du Backlinks verlierst. Die Google eventuell bei Deinen Rankings als wichtig erachtet hat, weil es von einer prominenten Webseite stammt. Ist der Link nicht mehr vorhanden, kann das in Rankingsverlusten enden. Zumal es natürlich noch Google Updates gibt, die nicht selten zu Veränderungen in den Suchergebnissen führen.

Keywords überwachen mit Seobility
Keywords überwachen mit Seobility

Ich nutze dafür zum Beispiel den Ranking Check von Seobility, siehe Bild oben. Dort sehe ich sofort, wenn einer meiner Beiträge Rankings verloren hat. Dann kann ich auf Ursachenforschung gehen und schauen, ob eventuell Links entfernt wurden oder ob vielleicht einfach gerade nur ein Core Update gelaufen ist. Manchmal musst Du auch einfach nur erstmal Ruhe bewahren.

Erfolgreich Bloggen: Dein Blog Erfolg kommt nicht von allein

Anzeige

Abschließende Gedanken

Sind Dir Rankings und Traffic wichtig? Du willst mit Deinen Inhalten viele Besucher erreichen? Dann ist SEO genau das was Du brauchst. Wenn Du jeden einzelnen Content vor dem Veröffentlichen anhand Deiner Zielgruppe ausrichtest und immer wieder Keyword Analysen durchführst, dann hast Du eine sehr große Chance Deine Besucherzahlen langfristig und nachhaltig zu steigern.

Wie ich meine Keywordrecherchen vornehme und worauf ich achte, habe ich Dir heute ausführlich beschrieben. Diesen Prozess musste ich in den letzten Jahren selbst erst optimieren. Wichtig ist jedoch, dass Du es machst. Dann kannst Du Erfolge feiern, genau wie ich. Denn nachdem ich meinen Blog 2020 relauncht habe, stellten sich die ersten Ergebnisse Ende 2021 ein. Schau Dir dazu folgenden Screenshot an:

Monatlicher Organischer Traffic im Jahr 2021
Monatlicher Organischer Traffic im Jahr 2021

Wie Du siehst, sind die organischen Besucher fast monatlich gestiegen. Im November 2021 habe ich dann einen ordentlichen Zuwachs erhalten. Ich gehe stark davon aus, dass sich meine Bemühungen im Jahr 2022 nochmals bemerkbar machen werden.

Wenn Du am Ball bleibst und fleißig Keywords Analysen machst, kannst Du ähnliche Erfolge ebenfalls erzielen. Denn das kann Jeder, wenn die Qualität der Beiträge stimmt. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachmachen. Wenn Du Fragen hast oder Hilfe brauchst, schreib mich gern an.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er Dir gefallen hat!

2 Kommentare zu „Wie Du Deine Besucher steigerst: Tools, Tipps und Praxisanleitung für bessere Suchmaschinen Rankings“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top